Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Thüringen will Handel mit China erweitern

Erfurt  

Thüringen will Handel mit China erweitern

12.10.2021, 18:26 Uhr | dpa

Thüringen will die Wirtschaftsbeziehungen zu China ausbauen. Rund 60 chinesische und thüringische Unternehmen und Einrichtungen gründeten am Dienstag in Kahla das "China-Netzwerk Thüringen". Bereits heute sei das riesige Land mit einem Handelsvolumen von knapp 2,5 Milliarden Euro für Thüringen wichtigster Handelspartner im Ausland, teilte das Wirtschaftsministerium mit.

Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee verwies darauf, dass für China dieses Jahr ein Wirtschaftswachstum von 8,1 Prozent erwartet werde. Derzeit gebe es aber Risiken beim Marktzugang für Thüringer Firmen. "Die strikten Corona-Einreisebestimmungen, aber auch die zunehmende Tendenz zur Lokalisierung von Lieferketten und Investitionen machen ausländischen Firmen derzeit das Leben schwer", erklärte Tiefensee. Es gebe eine Reihe von Themen, über die sich der Dialog mit chinesischen Partnern lohne. Das Netzwerk wird von der Landesentwicklungsgesellschaft (LEG) organisiert und soll eine regelmäßige Gesprächsplattform etablieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: