Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Verband: Mehr Geld für Unterbringung von Hartz-IV-Empfängern

Erfurt  

Verband: Mehr Geld für Unterbringung von Hartz-IV-Empfängern

16.10.2021, 10:19 Uhr | dpa

Verband: Mehr Geld für Unterbringung von Hartz-IV-Empfängern. Wohnen für Hartz IV-Bezieher

Wohnhäuser in der Johannesstraße im Erfurter Stadtzentrum. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa (Quelle: dpa)

Der Verband der Thüringer Wohnungs- und Immobilienwirtschaft hat die Kommunen dazu aufgefordert, mehr Geld für die Unterbringung von Hartz-IV-Empfängern aufzuwenden. Die Städte und Kreise würden die jeweils geltenden Sätze für die Kosten der Unterkunft von Arbeitslosengeld-II-Empfängern oft zu niedrig ansetzen, sagte der Verbandsdirektor Frank Emrich der Deutschen Presse-Agentur.

Das führe dazu, dass diese Wohnungen von den Unternehmen nicht nachhaltig bewirtschaftet werden könnten. "Investitionen in Klimaneutralität und Barrierefreiheit sind faktisch komplett unmöglich", sagte Emrich. In den vergangenen Jahren haben sich nach Auskunft von Kommunen zwar die Mietkosten erhöht. Da aber die Zahl der Hartz-IV-Empfänger in der Regel gesunken ist, sind auch die Gesamtausgaben der Kommunen einigermaßen stabil geblieben oder sogar weniger geworden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: