Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Sturm hinterlässt keine großflächige Schäden in den Wäldern

Erfurt  

Sturm hinterlässt keine großflächige Schäden in den Wäldern

22.10.2021, 15:01 Uhr | dpa

Sturm hinterlässt keine großflächige Schäden in den Wäldern. Wind

Eine Windfahne zeigt die Windrichtung an. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Der Sturm, der am Donnerstag über Thüringen gefegt ist, hat in den Wäldern des Freistaats keine großflächigen Schäden angerichtet. Ersten vorsichtigen Schätzungen der Landesforstanstalt Thüringenforst zufolge gab es landesweit zwischen 40.000 bis 60.000 Festmeter Holz von entwurzelten und umgestürzten Bäumen sowie abgebrochenen Ästen. Neben der Baumart Fichte sei ein erheblicher Anteil Laubholz am Schadholzaufkommen festzustellen.

"Derzeit sind alle verfügbaren Waldarbeitskräfte mit der Wiederherstellung der Zugänglichkeit der vom Sturm betroffenen Waldgebiete beschäftigt", so Volker Gebhardt, Vorstand bei Thüringenforst. Die Landesforstanstalt warnte zugleich vor dem Betreten der Wälder am Wochenende, da auch nach dem unmittelbaren Sturm weiter Gefahr durch abgebrochene, hängengebliebene Äste und umstürzende Bäume bestehe.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: