• Home
  • Regional
  • Erfurt
  • Fast alle Thüringer Kommunen mit höchster Corona-Warnstufe


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen TextEnBW will Gasumlage nutzenSymbolbild für einen TextTrump: FBI hat mich bestohlenSymbolbild für einen TextFormel-Rennwagen rast über AutobahnSymbolbild für einen TextDeutsche gewinnt drittes Mal GoldSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen TextRebellen melden Schlag gegen TalibanSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star vor GerichtSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin trägt keine BHs mehrSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Fast alle Thüringer Kommunen mit höchster Corona-Warnstufe

Von dpa
04.11.2021Lesedauer: 1 Min.
Krankenhaus
Ein Patient liegt auf einer Intensivstation in einem Zimmer. (Quelle: Fabian Strauch/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In fast allen Thüringer Kommunen gilt seit Donnerstag die höchste Corona-Warnstufe drei. Etliche Landkreise rutschten in die Stufe, weil der Wert für die landesweite Intensivbettenbelegung mit Corona-Patienten den dritten Tag in Folge über der kritischen Marke von 12,0 Prozent lag, wie das Gesundheitsministerium mitteilte. Damit müssen sich die Menschen auf mehr Corona-Regeln einstellen. Ausnahmen sind bislang nur die Landkreise Nordhausen, Saalfeld-Rudolstadt und die Stadt Suhl.

Die Corona-Warnstufe drei des Thüringer Frühwarnsystems tritt in Kraft, wenn ein Landkreis drei Tage über einer Sieben-Tage-Inzidenz von 200 liegt und gleichzeitig der Anteil an Corona-Patienten an den landesweit betreibbaren Intensivbetten drei Tage über 12,0 Prozent liegt. Am Donnerstag lag dieser Wert bei 14,2 Prozent. In Thüringen liegen derzeit alle Landkreise bei mehr als 200 wöchentlichen Neuinfektionen je 100.000 Einwohner - Tendenz stark steigend. Setzt sich die Entwicklung fort, dürften bis zum Wochenende alle Kreise die höchste Stufe erreicht haben.

In der Warnstufe drei sieht der Eindämmungserlass der Landesregierung unter anderem vor, dass der Zutritt zu Gaststätten nur noch für Geimpfte, Genesene oder PCR-Getestete möglich ist. Mehrere Landkreise wichen in den letzten Tagen von den Regelungen ab und wollen teils auch Menschen mit Schnelltest in Kneipen und Restaurants lassen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
CoronavirusSuhl

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website