Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Bildungsminister hofft auf Signal für offene Schulen

Erfurt  

Bildungsminister hofft auf Signal für offene Schulen

18.11.2021, 13:25 Uhr | dpa

Bildungsminister hofft auf Signal für offene Schulen. Thüringens Bildungsminister Helmut Holter

Helmut Holter, Minister für Bildung, Jugend und Sport von Thüringen, spricht im Landtag. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv (Quelle: dpa)

Thüringens Bildungsminister Helmut Holter (Linke) hat sich mit Nachdruck gegen die Schließung von Schulen und Kitas in der Corona-Pandemie ausgesprochen. Er hoffe, auf ein Signal des Bundestages und der Ministerpräsidentenkonferenz, "dass Schulen und auch Kindergärten offen bleiben können", sagte er am Donnerstag im Landtag. "Das ist die Grundlage, damit Unterricht stattfinden kann."

Holter begründete dies unter anderem damit, dass vor allem schwächere Schüler Präsenzunterricht bräuchten. "Die Schwachen brauchen unsere Unterstützung." Der Minister verteidigte seine Auffassung, dass Schulschließungen im Kampf gegen die Corona-Pandemie im Rückblick der falsche Weg gewesen seien.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: