Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Corona-Kontrollen: Gastgewerbe wirbt um mehr Vertrauen

Erfurt  

Corona-Kontrollen: Gastgewerbe wirbt um mehr Vertrauen

26.11.2021, 13:41 Uhr | dpa

Corona-Kontrollen: Gastgewerbe wirbt um mehr Vertrauen. FFP2-Maske

Eine FFP2-Maske liegt auf einem Leuchttisch. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Illustration (Quelle: dpa)

Das Gastgewerbe hat Politik und Behörden aufgerufen, bei der Durchsetzung der strengen Corona-Regeln in Thüringen Gastronomen und Hoteliers mehr zu vertrauen. Die Mechanismen seien über Monate eingeübt. Die Betriebe hätten kein Interesse, zum Corona-Infektionsfall zu werden, sondern wollten Gäste empfangen, sagte der Präsident des Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga), Mark Kühnelt, am Freitag in Erfurt. Er reagierte damit auf die Ankündigung der Landesregierung von verstärkten Kontrollen, nicht nur im Gastgewerbe.

"Das Gastgewerbe ist kein Pandemietreiber", so der Dehoga-Präsident. Er vermöge sich nicht vorzustellen, dass Ordnungsbehörden, möglicherweise unterstützt von der Polizei, durch Gasträume zögen. In der Gastronomie haben in Thüringen nur geimpfte oder genesene Gäste Zutritt. Ihr Status muss von den Betrieben kontrolliert werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: