Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Handball: Tusem Essen schlägt sich wacker gegen Rhein-Neckar Löwen

Handball-Bundesliga  

Tusem Essen schlägt sich wacker gegen Rhein-Neckar Löwen

12.10.2020, 17:59 Uhr | t-online

Handball: Tusem Essen schlägt sich wacker gegen Rhein-Neckar Löwen. Felix Klingler von Tusem Essen nach der Niederlage beim Spiel gegen die Rhein-Neckar Löwen in der ersten Handball-Bundesliga: Die Aufsteiger haben es dem Spitzenteam nicht leicht gemacht. (Quelle: imago images/Eibner)

Felix Klingler von Tusem Essen nach der Niederlage beim Spiel gegen die Rhein-Neckar Löwen in der ersten Handball-Bundesliga: Die Aufsteiger haben es dem Spitzenteam nicht leicht gemacht. (Quelle: Eibner/imago images)

„Die Jungs haben gekämpft wie die Stiere“, sagte Tusem Essens Sportlicher Leiter, Herbert Stauber, nach dem Spiel gegen die Rhein-Neckar Löwen. Die Aufsteiger haben es dem Spitzenteam aus der ersten Handball-Bundesliga nicht leicht gemacht – gereicht hat es am Ende nicht.

Tusem Essen hat beim Spiel gegen die Rhein-Neckar Löwen am Sonntag eine Niederlage einstecken müssen. Mit dem 33:27 (16:15) über die Aufsteiger aus Essen sind sie nun neuer Tabellenführer der Handball-Bundesliga nach dem dritten Saisonspiel. 

Auffälligster Spieler der Partie war aber der Essener Lucas Firnhaber, der elf Treffer erzielte. Essens Sportlicher Leiter Herbert Stauber lobte seine junge Mannschaft: „Die Jungs haben gekämpft wie die Stiere, da haben wir sehr gut mitgehalten.“ Trotz der Niederlage geht das Team mutig in die nächste Runde: Am kommenden Sonntag spielt Tusem im Stadion Am Hallo gegen den HBW Balingen-Weilstetten.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: