Sie sind hier: Home > Regional > Hagen >

Hagen: Führerschein weg – Fahranfänger innerorts mit 108 km/h unterwegs

Führerschein wieder weg  

Hagener Fahranfänger innerorts mit 108 km/h unterwegs

20.04.2021, 09:17 Uhr | t-online

Hagen: Führerschein weg – Fahranfänger innerorts mit 108 km/h unterwegs. Ein Auto fährt mit hoher Geschwindigkeit (Symbolbild): Ein Hagener Fahranfänger war mit 108 km/h unterwegs. (Quelle: imago images/Manngold)

Ein Auto fährt mit hoher Geschwindigkeit (Symbolbild): Ein Hagener Fahranfänger war mit 108 km/h unterwegs. (Quelle: Manngold/imago images)

Die Freude nach dem bestandenen Führerschein war anscheinend groß: Ein junger Fahranfänger fuhr mit seinem Pkw in Kierspe bei Hagen viel zu schnell  und wurde von der Polizei erwischt.

In Kierspe ist ein junger Hagener Fahranfänger geblitzt worden. Er war innerorts mit 108 km/h unterwegs, obwohl nur 50 erlaubt waren. Damit hat seine Pkw-Fahrt nun Folgen.

Wie die Polizei Märkischer Kreis schreibt, fuhr er auf der B237, als die Geschwindigkeitsüberschreitung im Rahmen von Motorradkontrollen festgestellt wurde. Ihn erwarten nun eine Geldbuße, zwei Monate Fahrverbot sowie zwei Punkte im Flensburger Verkehrszentralregister. Der junge Mann freute sich nach Polizeiangaben über die Verkehrskontrolle. Die Tragweite seiner Fahrweise soll er erst mit Verzögerung begriffen haben.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal