Sie sind hier: Home > Regional > Hagen >

Anklage nach tödlichen Messerstichen vor Autowerkstatt

Hagen  

Anklage nach tödlichen Messerstichen vor Autowerkstatt

13.10.2021, 13:36 Uhr | dpa

Anklage nach tödlichen Messerstichen vor Autowerkstatt. Justitia

Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. Foto: David-Wolfgang Ebener/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nach einer tödlichen Gewalttat an einer Autowerkstatt in Breckerfeld bei Hagen hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen jungen Mann erhoben. Ihm werde Totschlag vorgeworfen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Die "Westfalenpost" hatte zuvor berichtet.

Der 20-Jährige soll den 57-Jährigen Autowerkstatt-Besitzer den Angaben der Ermittler zufolge im Juli vor dessen Betrieb mit mehreren Messerstichen getötet haben. Das Opfer hatte noch schwerverletzt einen Notruf abgesetzt, war aber bei Eintreffen der Rettungskräfte bereits seinen "multiplen" Stichwunden erlegen. Vorausgegangen war eine Auseinandersetzung. Der 20-Jährige soll den Werkstatteigentümer am Tag vor der Tat gebeten haben, auf Probe für ihn arbeiten zu können. Das Arbeitsverhältnis sei aber schon nach Stunden im Streit beendet worden.

Nach der Bluttat hatte die Polizei vier Wochen lang nach dem Flüchtigen deutsch-kasachischer Herkunft gefahndet und ihn schließlich unter einer Kellertreppe in Dülmen im Münsterland gefunden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: