Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

Kultur in Karlsruhe: Das begeistert die Karlsruher Kulturszene

Vielseitiges Programm  

Kultur in Karlsruhe: Das begeistert die Karlsruher Kulturszene

31.07.2019, 14:44 Uhr | t-online.de , vss

Kultur in Karlsruhe: Das begeistert die Karlsruher Kulturszene. Prinz-Max-Palais in Karlsruhe: Hier befindet sich das Stadtmuseum. (Quelle: Wikipedia/Günter Josef Radig/CC-BY-SA 3.0)

Prinz-Max-Palais in Karlsruhe: Hier befindet sich das Stadtmuseum. (Quelle: Wikipedia/Günter Josef Radig/CC-BY-SA 3.0)

Kultur in Karlsruhe könnte man auch mit dem Wort "Vielfalt" beschreiben: Von Kunst und Technik über Geschichte und Gegenwart bis hin zu Oper und Theater bietet die Stadt ein aufregendes Kulturprogramm. Wir zeigen Ihnen, was Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten.

1. Stadtarchiv und Historische Museen

Alles rund um die Geschichte von Karlsruhe erfahren Sie im Stadtarchiv und in den historischen Museen. Dazu gehören das Stadtmuseum im Prinz-Max-Palais, das Pfinzgaumuseum in der Karlsburg Durlach und die Erinnerungsstätte Ständehaus. Hier können Sie eine Zeitreise bis zurück ins 16. Jahrhundert machen.

Trennlinie

2. ZKM – Zentrum für Kultur und Medien

ZKM in Karlsruhe: Hier gibt es Ausstellungen auf rund 15.000 Quadratmetern. (Quelle: imago images)ZKM in Karlsruhe: Hier gibt es Ausstellungen auf rund 15.000 Quadratmetern. (Quelle: imago images)

Karlsruhe gilt als kreative Stadt der Medienkunst. Das Zentrum für Kultur und Medien ist somit eines der wichtigsten Wahrzeichen. Seit 1989 gibt es das ZKM bereits, seit 1997 hat es seinen Sitz in der ehemaligen Munitionsfabrik in Karlsruhe. Auf rund 15.000 Quadratmetern findet man hier Ausstellungen zur Neuen Kunst, zu Musik und Akustik sowie zu Medien und Bildmedien. Die Veranstaltungen und Ausstellungen wechseln stetig. 

  • Mehr Infos: ZKM

Trennlinie

3. Badisches Staatstheater

Badisches Staatstheater in Karlsruhe von außen: Davor befindet sich das Kunstwerk Musengaul. (Quelle: imago images)Badisches Staatstheater in Karlsruhe von außen: Davor befindet sich das Kunstwerk Musengaul. (Quelle: imago images)

Das Staatstheater wurde vom Architekten Helmut Bätzner entworfen und am Ettlinger Tor neu errichtet. 1964 begannen die Planungen, 1975 wurde es eröffnet. Seitdem werden OperBallett und Schauspiel dort gleichermaßen etabliert. Das Programm ist für Groß und Klein ausgelegt, so gibt es beispielsweise auch eine Kinderoper und ein Jugendtheater.

Trennlinie

4. Tanztribüne im Kulturzentrum Tempel

Kulturzentrum ''Tempel'' in Karlsruhe-Mühlburg: Das Tanztheater wird hier großgeschrieben. (Quelle: Wikipedia/Andreas Schwarzkopf/CC-BY-SA 3.0)Kulturzentrum ''Tempel'' in Karlsruhe-Mühlburg: Das Tanztheater wird hier großgeschrieben. (Quelle: Wikipedia/Andreas Schwarzkopf/CC-BY-SA 3.0)

Auch das Tanztheater wird in Karlsruhe großgeschrieben. Sämtliche Tanzstile und -arten können hier erlernt und gelebt werden. Vom Ballet und Flamenco über Modern-Jazz und Tango bis hin zu Milonga und Modern. Und wer selbst nicht tanzen möchte, darf sich an den Aufführungen und Tanzstücken erfreuen.

Trennlinie

5. Filmfestivals

Filmpalast am ZKM: Karlsruhe ist bekannt für seine Filmfestivals. (Quelle: imago images)Filmpalast am ZKM: Karlsruhe ist bekannt für seine Filmfestivals. (Quelle: imago images)

Karlsruhe ist eine große Kinostadt und somit die Stadt mit den meisten Kinobesuchen pro Kopf im Jahr. Die große Auswahl an Kinos, der Filmpalast am ZKM sowie die Filmfestivals und Internationalen Filmfeste spielen dabei sicherlich eine große Rolle. Vor allem das 3D-Festival BEYOND zieht immer wieder viele Besucher an.

Trennlinie

6. Das Fest

"Das Fest" 2019: Das Open Air zählt zu den beliebtesten Veranstaltungen in Karlsruhe. (Quelle: imago images)"Das Fest" 2019: Das Open Air zählt zu den beliebtesten Veranstaltungen in Karlsruhe. (Quelle: imago images)

Das beliebteste Event des Jahres ist in Karlsruhe “Das Fest”. Das Musikspektal ist in den 80ern entstanden und findet in der Günther-Klotz-Anlage – auch "Mount Klotz" genannt – statt.


Es lockt Musikfans mit herausragenden Künstlern und Acts und ist besonders wichtig für die Kulturstadt Karlsruhe. Doch auch das Händel-Festival und das ATOLL-Festival sind besonders beliebt bei den Besuchern und Einwohnern.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal