Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

Karlsruhe: Die schönsten Grünflächen und Parks

Spazieren und entspannen  

Die schönsten Grünflächen und Parks in Karlsruhe

31.07.2019, 14:23 Uhr | t-online.de, vss

Karlsruhe: Die schönsten Grünflächen und Parks. Botanischer Garten im Schlossgarten Karlsruhe: Rund 20 verschiedene Baumarten findet man hier. (Quelle: imago images)

Botanischer Garten im Schlossgarten Karlsruhe: Rund 20 verschiedene Baumarten findet man hier. (Quelle: imago images)

Um die Natur zu genießen, muss man nicht unbedingt immer weit fahren: Auch in Karlsruhe gibt es schöne Parks und Grünanlagen, die perfekt zum Spazieren oder Entspannen sind. Wir stellen Ihnen die beliebtesten vor.

1. Der Botanische Garten

Der Botanische Garten in Karlsruhe befindet sich am Rande des Schlossgartens, nahe der Orangerie. Eine Zeit lang gab es hier 40.000 verschiedene Pflanzen aus aller Welt. Heute kann man hier noch über zwanzig verschiedene Baumarten aus verschiedenen Kontinenten, Schauhäuser mit Kakteen und zahlreiche Gewächshäuser mit tropischen Pflanzen entdecken. Zusätzlich befinden sich hier ein Brunnenbecken, schöne Skulpturen und eine Café-Terrasse.

Trennlinie

2. Der Schlossplatz

Schlossplatz in Karlsruhe: Hier befindet sich das Karl-Friedrich-Denkmal. (Quelle: imago images)Schlossplatz in Karlsruhe: Hier befindet sich das Karl-Friedrich-Denkmal. (Quelle: imago images)

Der Schlossplatz in Karlsruhe diente dem Stadtgründer Karl Wilhelm als botanischer Garten und hat optisch so einige Veränderungen durchlebt. Er diente mal als Verkehrs- und Ausstellungsfläche und später als Paradeplatz. Zur Bundesgartenschau wurde er 1967 als schlichtes Rasenparterre angelegt. Heute befindet sich dort der Najadenbrunnen und um ihn herum viele seltene Bäume aus aller Welt. Mythologische Figuren und Lindenreihen begrenzen die Anlage seitlich.

Trennlinie

3. Der Friedrichsplatz

Friedrichsplatz in Karlsruhe: In der Parkanlage gibt es einen großen Springbrunnen. (Quelle: imago images)Friedrichsplatz in Karlsruhe: In der Parkanlage gibt es einen großen Springbrunnen. (Quelle: imago images)

Der Friedrichsplatz befindet sich vor dem ehemaligen Schloss von Karl Ludwig und seiner Gemahlin Amalie und wurde bereits um 1800 erbaut. Der Platz wird heute für viele unterschiedliche Veranstaltungen genutzt. Doch auch, wenn gerade mal nichts los ist, lässt es sich in der großen Parkanlage super aushalten. 

Trennlinie

4. Die Günther-Klotz-Anlage

c (Quelle: Wikipedia/Baden.de/CC-BY-SA 3.0)Günther-Klotz-Anlage: Inmitten des großen Parks befindet sich ein großer See. (Quelle: Wikipedia/Baden.de/CC-BY-SA 3.0)

Die Günther-Klotz-Anlage in Karlsruhe wurde bereits ab 1976 errichtet. Heute ist die Anlage, die auch “Klotze” oder “Mount Klotz” genannt wird, eines der größten innerstädtischen Erholungsgebiete Deutschlands. Auf dem 18 Hektar großen Areal gibt es einen Modelbootsee, einen Ruderbotsee und Rodel- sowie Aussichtshügel. Auch Spielplätze, Liegewiesen und Spazierwege stehen hier auf der Liste. Alljährlich findet hier auch “Das Fest” statt – ein großes Musikfestival mit Zehntausenden Besuchern.

Trennlinie

5. Der Fasanengarten

Fasanengarten-Schlösschen: Früher diente die Anlage zur Aufzucht von Jagdgeflügel. (Quelle: Wikipedia/Günter Josef Radig/CC-BY-SA 3.0)Fasanengarten-Schlösschen: Früher diente die Anlage zur Aufzucht von Jagdgeflügel. (Quelle: Wikipedia/Günter Josef Radig/CC-BY-SA 3.0)

Der Fasanengarten ist der östliche Teil des Schlossgartens und grenzt an das Wildparkstadion und den Hardtwald. Früher diente der Fasanengarten der Aufzucht von Jagdgeflügel. Unter Karl Friedrich wurde die Anlage jedoch im englischen Stil umgebaut. Dabei entstanden gleichzeitig ein Tierpark mit Rehen und Hirschen sowie ein Bieberpark mit zahlreichen Teichen. Mit seinem Fasanenschlösschen inklusive Teehäuschen und Mausoleum liegt der Garten direkt neben einem großen Spielplatz und Sportplätzen.

Trennlinie

6. Der Schlossgarten

Schlossgarten in Karlsruhe: Karlsruher entspannen sich gerne auf den großen Liegewiesen. (Quelle: imago images)Schlossgarten in Karlsruhe: Karlsruher entspannen sich gerne auf den großen Liegewiesen. (Quelle: imago images)

Unter Markgraf Karl Wilhelm wurde der Schlossgarten im Barockstil angelegt. Karl Friedrich ließ die Anlage später nach englischem Vorbild umgestalten.


Anlässlich der Bundesgartenschau wurde der Schlossgarten dann im Stil eines englischen Landschaftsparks erneuert. Heute befinden sich neben einem großen See tolle Grünflächen, Brunnen aus verschiedenen Epochen und Denkmäler im Schlossgarten.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage


shopping-portal