Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

Karlsruhe: Sanierung der Rheinbrücke könnte sich verzögern

Neu entdeckte Schäden  

Sanierung der Rheinbrücke könnte sich verzögern

04.09.2019, 17:07 Uhr | t-online

Karlsruhe: Sanierung der Rheinbrücke könnte sich verzögern. Die Karlsruher Rheinbrücke unter blauem Himmel: Zur Zeit wird die Brücke saniert. (Quelle: imago images/Gustavo Alabiso)

Die Karlsruher Rheinbrücke unter blauem Himmel: Zur Zeit wird die Brücke saniert. (Quelle: Gustavo Alabiso/imago images)

Bei den Bauarbeiten an der Rheinbrücke sind neue Schäden im Stahlüberbau der Fahrbahn aufgetreten. Weitere Arbeitsschritte müssen dadurch verschoben werden. Die Sanierung könnte länger dauern.

Bei der Sanierung der Rheinbrücke in der Nähe von Karlsruhe sind erneut Probleme aufgetreten. Wie der "SWR" unter Berufung auf den leitenden Baudirektoren Jürgen Genthner berichtet, seien zusätzliche Schweißarbeiten notwendig. Arbeitsschritte die für September geplant waren, sollen nun auf Oktober verschoben werden.

An zwei Wochenenden soll die Brücke daher komplett gesperrt werden. Die erste Sperrung soll zwischen dem 19. und 21. Oktober erfolgen, die zweite am darauffolgenden Wochenende.

Aktuell prüfe das Regierungspräsidium, ob die Sanierung noch in diesem Jahr abgeschlossen werden kann.


Die über 50 Jahre alte Rheinbrücke verbindet Karlsruhe und Wörth am Rhein. Bereits seit November 2018 wird sie saniert. Planmäßig sollten die Bauarbeiten im Dezember 2019 abgeschlossen werden.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal