Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

Corona in Karlsruhe: Polizei stoppt Party-Limousine mit jungen Feiernden

Junge Leute feierten in Auto  

Polizei zieht Party-Limousine in Karlsruhe aus dem Verkehr

12.02.2021, 13:23 Uhr | dpa

Corona in Karlsruhe: Polizei stoppt Party-Limousine mit jungen Feiernden. Eine Stretch-Limousine (Symbolbild): In dem Auto hatten 15- bis 20-Jährige gegen die Corona-Auflagen verstoßen. (Quelle: imago images/teamwork)

Eine Stretch-Limousine (Symbolbild): In dem Auto hatten 15- bis 20-Jährige gegen die Corona-Auflagen verstoßen. (Quelle: teamwork/imago images)

Täglich muss die Polizei in deutschen Städten Partys auflösen, weil die Gäste gegen die Corona-Auflagen verstoßen. In Karlsruhe mussten Beamte nun sogar eine Party-Limousine aus dem Verkehr ziehen.

Eine verbotene Geburtstagsparty in einer Stretchlimousine hat die Polizei in Karlsruhe auf den Plan gerufen. Wie die Beamten am Freitag mitteilten, kontrollierte eine Streife den auffälligen Wagen in der Nacht in der Innenstadt. Im Innern befanden sich acht Menschen, die gegen das Kontaktverbot verstießen.

Demnach handelte es sich um eine Geburtstagsfeier junger Leute im Alter zwischen 15 und 20 Jahren. Dazu kam der 48-jährige Fahrer der Limousine. Nur einer der Gäste gehörte zum selben Haushalt wie der Einladende.

Die Polizei beendete die Feier nach eigenen Angaben "abrupt" und leitete Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal