Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

Namensänderung genehmigt: KSC künftig im BBBank Wildpark

Karlsruhe  

Namensänderung genehmigt: KSC künftig im BBBank Wildpark

22.06.2021, 21:02 Uhr | dpa

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC spielt vom 1. Juli an endgültig im BBBank Wildpark. Der Karlsruher Gemeinderat stimmte am Dienstagabend nach Angaben des Clubs einstimmig dem Namensrechtsvertrag zwischen der Stadt, dem KSC als Pächter und der BBBank zu. Die genossenschaftliche Bank aus Karlsruhe hat die Namensrechte am neuen Stadion für die kommenden fünf Jahre bis 2026 erworben. Die vereinbarte Summe, zu deren Höhe die Parteien keine Angaben machten, geht komplett an die Kommune. Nach dem Umbau in eine reine Fußball-Arena soll das bisherige traditionsreiche Wildparkstadion Mitte 2022 fertig sein und dann rund 34 000 Zuschauer fassen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: