Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Einrichtung f├╝r Quarant├Ąne-Verweigerer geht an den Start

Von dpa
Aktualisiert am 01.02.2021Lesedauer: 1 Min.
Blick in einen Zellenraum der Jugendarrestanstalt Moltsfelde: Hier k├Ânnten bald Quarant├Ąne-Verweigerer untergebracht werden.
Blick in einen Zellenraum der Jugendarrestanstalt Moltsfelde: Hier k├Ânnten bald Quarant├Ąne-Verweigerer untergebracht werden. (Quelle: Christian Charisius/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Auf dem Gel├Ąnde einer Jugendarrestastalt in Neum├╝nster sollen Menschen, die die Quarant├Ąne verweigern, untergebracht werden. Der umstrittene Corona-Knast geht nun an den Start.

Wer sich in Schleswig-Holstein hartn├Ąckig einer auferlegten Corona-Quarant├Ąne verweigert, dem droht seit Montag im Extremfall eine Unterbringung. Wie t-online berichtete, ist in einer eigenst├Ąndigen Einrichtung auf dem Gel├Ąnde der Jugendarrestanstalt Moltsfelde in Neum├╝nster Platz f├╝r bis zu sechs Quarant├Ąne-Verweigerer. Bis Freitagnachmittag sei aber nicht absehbar gewesen, dass die Kreise bereits Gebrauch von der Unterbringungsm├Âglichkeit machen, sagte eine Sprecherin des Landkreistags.

├ťber eine vom Gesundheitsamt verf├╝gte Unterbringung muss letztlich ein Gericht entscheiden. Laut Infektionsschutzgesetz kommt eine sogenannte Absonderung als letztes Mittel in Betracht. Das hei├čt, jemand muss sich erkennbar weigern, Auflagen einzuhalten, Verst├Â├če m├╝ssen nachgewiesen und eine sogenannte Gef├Ąhrderansprache erfolglos geblieben sein. Wie viele Quarant├Ąneverweigerer im Land es gibt, ist nicht bekannt.

Weitere Artikel

Mit Autokorso
Hunderte "Querdenker" und Rechtsextreme bei Demo in Berlin
Demonstration gegen Corona-Ma├čnahmen: In Berlin gingen erneut Hunderte auf die Stra├če.

Fenster abgeklebt
Polizei erwischt Fu├čballfans in Bar
Fu├čballfans gucken ein Spiel in einer Bar (Symbolbild): Gegen die Personen in M├╝nchen wurden Anzeigen erstattet.

Corona-Regeln missachtet
Hunderte Hamburger versammeln sich zum Rodeln ÔÇô Park gesperrt
Ein Polizist steht vor einer Absperrung im Hamburger Schanzenpark: Die Polizei musste den Park zeitweise absperren.


Der Kreis Segeberg wird die Unterkunft betreiben und den anderen Kreisen und kreisfreien St├Ądten zur Verf├╝gung stellen. 12 bis 15 Mitarbeiter werden ├╝ber Honorarvertr├Ąge besch├Ąftigt. Freiwillig gemeldet hatten sich mehr als 30 ehemalige Polizei- und Justizvollzugsbeamte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neum├╝nster

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website