• Home
  • Regional
  • Leipzig
  • Bundesliga | Schalke-Erfahrung: Tedesco zögert mit Vertragsverlängerung


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text41 Tote bei Kirchenbrand in ÄgyptenSymbolbild für ein VideoBundeswehr bekämpft Waldbrand: VerletzteSymbolbild für einen TextRentner bekommt enormen FinderlohnSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextDankbare Mareile Höppner im BadeanzugSymbolbild für einen TextQuelle der Alster trocknet ausSymbolbild für einen TextHertha suspendiert ProfiSymbolbild für einen Text"Beverly Hills, 90210"-Star ist totSymbolbild für einen TextRB Leipzig plant prominenten NeuzugangSymbolbild für ein VideoFlugzeug verfehlt Köpfe nur knappSymbolbild für einen TextCDU-Politiker bedroht – AnzeigeSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Paar sorgt mit Foto für GerüchteSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Schalke-Erfahrung: Tedesco zögert mit Vertragsverlängerung

Von dpa
Aktualisiert am 30.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Trainingsauftakt RB Leipzig
Leipzigs Trainer Domenico Tedesco leitet die Trainingseinheit. (Quelle: Jan Woitas/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Trainer Domenico Tedesco will seinen Vertrag beim Fußball-Bundesligisten RB Leipzig wegen schlechter Erfahrungen nicht voreilig verlängern. Beim FC Schalke 04 habe er seinen Vertrag nach dem sehr guten ersten Jahr in der Sommer-Vorbereitung verlängert und dann sei man nicht gut in die Saison gestartet, sagte der Coach des DFB-Pokalsiegers dem "Kicker" (Donnerstag). "Ich will jetzt keine bösen Geister rufen oder abergläubisch klingen: Aber wir haben jetzt eine wichtige Vorbereitung, ein offenes Transferfenster und einen frühen Start mit dem Supercup-Finale gegen Bayern", erklärte er.

Nach Angaben von Tedesco ist der Verein mit dem Wunsch nach einer Verlängerung seines im Sommer 2023 auslaufenden Vertrages auf ihn zugekommen. Alle wüsste, dass er sich wohl fühle, sagte er. "Trotzdem habe ich darum gebeten, das Thema erst einmal ein wenig nach hinten zu schieben. Ich glaube und hoffe, dass der Verein das verstanden hat", sagte der 36-Jährige. Und weiter: "Wir können im November oder Dezember sprechen, während der WM-Pause." Nach dpa-Informationen gab es bisher noch kein konkretes Angebot an Tedesco. Man habe sich einvernehmlich auf die Vertagung der Gespräche geeinigt.

Tedesco hatte Schalke von Sommer 2017 an trainiert und dort seinen anfänglichen Zweijahresvertrag 2018 vorzeitig bis 2022 verlängert. Im März 2019 hatte der Verein sich dann wegen Erfolglosigkeit von ihm getrennt. Nach knapp zwei Jahren bei Spartak Moskau übernahm der 36-Jährige 2021 Leipzig und führte RB mit dem DFB-Pokal zum ersten Titel der Vereinsgeschichte sowie als Meisterschaftsvierten erneut in die Champions League.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Drei Jahre nach Fertigstellung – Hochwasserschutz in Grimma eingeweiht
Ein Kommentar von Andreas Raabe, Leipzig
Domenico TedescoFC Schalke 04RB Leipzig

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website