Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalLeipzig

Leipzig: Polizei jagt Täter nach versuchter Tötung


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextGruppe attackiert MigrantenSymbolbild für einen TextWieder Busstreik im Landkreis LeipzigSymbolbild für einen TextWetter: Warnung vor Sturm und GlätteSymbolbild für einen TextFeuerwehr findet Leiche in GartenlaubeSymbolbild für einen TextLWB will Tausende Mieten erhöhenSymbolbild für einen TextWo ist das Geld des Kinderzimmer-Dealers?Symbolbild für einen TextMehr abgesägte Finger wegen EnergiekriseSymbolbild für einen TextMDR verliert Prozess um RundfunkbeiträgeSymbolbild für einen TextMord: Zehn Jahre Haft für ZahnarztsohnSymbolbild für einen TextLeipzig weitet Lastenradprojekt aus

Polizei sucht Spuren nach versuchtem Tötungsdelikt – Täter weiter flüchtig

Von t-online, anra

26.07.2022Lesedauer: 2 Min.
Polizeitaucher am Elsterflutbecken in Leipzig (Archiv): Was genau die Beamten in dem breiten Gewässer suchen, wollten sie nicht verraten.
Polizeitaucher am Elsterflutbecken in Leipzig (Archiv): Was genau die Beamten in dem breiten Gewässer suchen, wollten sie nicht verraten. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, gab es in Leipzig vor mehreren Tagen ein versuchtes Tötungsdelikt. Nun suchen Taucher Spuren im Elsterflutbecken.

In den frühen Morgenstunden des 17. Juli, einem Sonntag vor anderthalb Wochen, geschah ein versuchtes Tötungsdelikt an der Jahnallee, Ecke Marschnerstraße im Stadtteil Zentrum-West. Dies teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Leipzig am Dienstag mit. Das Verbrechen sei aus "ermittlungstaktischen Gründen" bisher nicht öffentlich gemacht worden, sagte ein Polizeisprecher zu t-online.

Nun suchen die Beamten im Elsterflutbecken und angrenzenden Bereichen nach Spuren des flüchtigen Täters. Die Polizei ist mit Tauchern und mehreren Spürhunden vor Ort. Besonders das Elsterflutbecken soll durchsucht werden, wohl, weil der flüchtige Täter dort eine Waffe weggeworfen haben könnte.

Leipzig: Nach der brutalen Attacke lief der Angreifer in Richtung des Elsterflutbeckens

Was ist bisher bekannt? In den frühen Morgenstunden des 17. Juli soll eine bisher unbekannte Person einen 28-jährigen Passanten an der Kreuzung Jahnallee und Marschnerstraße brutal angegriffen haben. Der 28-jährige Mann erlitt dadurch erhebliche, lebensbedrohliche Verletzungen und musste notärztlich in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die unbekannte Person entfernte sich nach der Attacke in Richtung Elsterflutbecken vom Tatort. Polizei und Staatsanwaltschaft haben diesbezüglich Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts aufgenommen.

Zu den weiteren Umständen der Tat will die Polizei keine näheren Auskünfte geben, "aus ermittlungstaktischen Gründen", wie ein Sprecher zu t-online sagte. Auch der Umstand, dass das versuchte Tötungsdelikt erst mehr als eine Woche später öffentlich gemacht wurde, sei demnach der Ermittlungstaktik geschuldet.

Polizei sucht Zeugen und Informationen aus den sozialen Medien

Die Behörden bitten die Bevölkerung um Mithilfe: "Wer hat in den Morgenstunden des 17. Juli 2022 im Bereich der Jahnallee/Marschnerstraße sowie am Elsterflutbecken und der näheren Umgebung im Vorfeld beziehungsweise im Nachgang der Tat Feststellungen getroffen, welche bei der Aufklärung der Straftat und der Ermittlung des Täters helfen können?" Auch Hinweise aus dem Internet oder den sozialen Medien seien bedeutsam, schreiben Polizei und Staatsanwaltschaft.

Zeugen können sich bei der Polizeidirektion Leipzig, Dimitroffstraße 1, oder unter der Telefonnummer 0341-96 64 66 66, sowie bei jeder anderen Polizeidienststelle melden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Telefonat mit der Polizei Leipzig
  • Polizei Leipzig: Mitteilung vom 26. Juli 2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Wieder Busstreik im Landkreis Leipzig
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website