Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Leipzig: Stadt erweitert das Angebot der Selbstbedienungsterminals im Rathaus.

Schnellere Bearbeitung  

Leipzig setzt im Rathaus auf Selbstbedienung

15.09.2020, 11:00 Uhr | t-online

Leipzig: Stadt erweitert das Angebot der Selbstbedienungsterminals im Rathaus.. Das Rathaus von Leipzig: Die Selbstbedienungsterminals der Stadt bleiben dauerhaft in Betrieb. (Quelle: imago images/Rupert Oberhäuser)

Das Rathaus von Leipzig: Die Selbstbedienungsterminals der Stadt bleiben dauerhaft in Betrieb. (Quelle: Rupert Oberhäuser/imago images)

Wegen der hohen Nachfrage hat die Stadt das Serviceangebot im Rathaus erweitert. Zwei weitere Selbstbedienungsterminals sind dauerhaft in Betrieb. Auch das Angebot der Terminals wurde vergrößert.

In Leipzig können Bürgerinnen und Bürger die Selbstbedienungsterminals Im Rathaus weiterhin nutzen. Hier können Personalausweise und Reisepässe beantragt werden. Neuerdings funktioniert das auch für Führerscheine und Aufenthaltsgenehmigungen. 

An den Automaten können die benötigten Daten (biometrische Fotos oder Fingerabdrücke, Unterschriften) direkt abgegeben werden. Dadurch wird die Bearbeitungszeit der Anträge erheblich verkürzt. Auch die Datensicherheit der Leipziger wird durch den automatisierten Prozess gewährleistet.

Seit der ersten Installation wurden die Automaten 6.000 Mal genutzt. Derzeit stehen sie in den Bürgerämtern Otto-Schill-Straße, Gohlis-Center, Wiedebach-Passage und im Ratzelbogen. Für die Nutzung muss eine Servicegebühr von fünf Euro bezahlt werden.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal