Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Leipzig: Bilder vom Schnee-Gewitter versetzen Netz ins Staunen

Seltenes Schauspiel  

Winter-Gewitter hüllt Leipzig in Weiß – Bilder der "Snowapokalypse"

14.01.2021, 09:29 Uhr | dpa, t-online

Leipzig: Bilder vom Schnee-Gewitter versetzen Netz ins Staunen. Ein Fahrzeug des Winterdienstes räumt die Straßen im Stadtteil Lindenau vom Schnee: Binnen weniger Minuten viel eine Menge Schnee. (Quelle: dpa/Hendrik Schmidt)

Ein Fahrzeug des Winterdienstes räumt die Straßen im Stadtteil Lindenau vom Schnee: Binnen weniger Minuten viel eine Menge Schnee. (Quelle: Hendrik Schmidt/dpa)

Kurz und Heftig: In Leipzig ist am Mittwochabend ein Gewitter durchgezogen. Es hat geblitzt und gedonnert – und es fiel viel Schnee. Auch am Tag danach müssen sich Autofahrer auf winterliche Bedingungen einstellen. 

Schneeflocken wirbeln durch die Luft. Binnen weniger Minuten hat ein Gewitter mit starkem Schneefall die Stadt am Mittwochabend in ein weißes Kleid gehüllt. Gewitter im Winter sind "ein seltenes Wetterereignis", wie der Deutsche Wetterdienst in der "LVZ" erklärte.

Der Schnee brachte viel Arbeit für den Räumungsdienst der Stadt mit sich – doch das einzigartige Wetterereignis schien die Bewohner der Stadt in den Bann zu ziehen. "Snowpokalypse mit Regenschneeblitzdonnerblizzardgestöber" nannte eine Twitter-Nutzerin das, was sie beobachtete. "Wild, viel zu wild", kommentierte ein anderer User. "Hatte das Glück, genau um richtigen Moment den Donner aufzunehmen", freute sich ein weiterer Leipziger auf Twitter.

Im Netz teilten viele ihre eigenen Fotos von Blitz und Schneefall und wunderten sich über das, was sie beobachteten.

Wintertreiben geht weiter

Schnee und Eis beschäftigen den Winterdienst auch am Donnerstag: Die Winterdienstfahrzeuge in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sind im Dauereinsatz.

Schnee liegt auf Autos: In Leipzig tauchte ein Gewitter die Stadt in Weiß. (Quelle: dpa/Hendrik Schmidt)Schnee liegt auf Autos: In Leipzig tauchte ein Gewitter die Stadt in Weiß. (Quelle: Hendrik Schmidt/dpa)

Wie Tino Möhring, der Pressesprecher der Autobahn GmbH des Bundes, mitteilte, arbeiten die Mitarbeiter schon die gesamte Woche im Hochbetrieb und räumen den Neuschnee weg.

Alle Einsatzfahrzeuge sind aktuell im Einsatz, so Möhring. Insgesamt stehen den 18 Meistereien in den drei Bundesländern 200 Fahrzeuge für Räum- und Streuarbeiten zur Verfügung.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal