Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Leipzig: Stadtrat stimmt für Abschaffung von Waffenverbotszone

Abstimmung des Stadtrats  

Waffenverbotszone in der Eisenbahnstraße soll abgeschafft werden

19.02.2021, 13:47 Uhr | t-online

Leipzig: Stadtrat stimmt für Abschaffung von Waffenverbotszone. Waffenverbotszone in Leipzig: Der Stadtrat hat nun für die Abschaffung der Zone gestimmt. (Quelle: imago images/Sebastian Willnow)

Waffenverbotszone in Leipzig: Der Stadtrat hat nun für die Abschaffung der Zone gestimmt. (Quelle: Sebastian Willnow/imago images)

Der Leipziger Stadtrat hat über eine Abschaffung der Waffenverbotszone in der Eisenbahnstraße abgestimmt. Eine Mehrheit von 40 Abgeordneten stimmte am Donnerstag in einer Online-Sitzung dafür.

Die Waffenverbotszone in der Leipziger Eisenbahnstraße soll aufgehoben werden. Dafür stimmte eine Mehrheit des Stadtrats am Donnerstag. 

Im November 2018 wurde die Verbotszone in Leipzig-Volkmarsdorf eingerichtet. Seitdem dürfen Passanten dort keine Schusswaffen, Messer oder Reizgas mit sich führen. Seit der Einführung gab es zahlreiche Proteste gegen die Maßnahme.

Gegenstand der Proteste waren die vermehrten Polizeikontrollen sowie die Dauerüberwachung der Anwohner vor Ort. Zudem habe die Verbotszone die Kriminalität nicht verringert, sondern lediglich in andere Teile der Stadt verschoben. 

Im nächsten Schritt wird nun Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung beim Land Sachsen darauf hinwirken, dass die Waffenverbotszone abgeschafft wird. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal