Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextBoris Becker in anderes GefĂ€ngnis verlegtSymbolbild fĂŒr einen TextPutin und Lukaschenko: VorwĂŒrfe an den WestenSymbolbild fĂŒr einen TextÜberfall auf Sebastian VettelSymbolbild fĂŒr einen TextMark Zuckerberg persönlich verklagtSymbolbild fĂŒr einen TextFrench Open: Kerber mit packendem Match Symbolbild fĂŒr einen TextAirline ignoriert MaskenpflichtSymbolbild fĂŒr einen TextDepp-Prozess: Kate Moss muss aussagenSymbolbild fĂŒr einen TextBrisante Fotos belasten Boris JohnsonSymbolbild fĂŒr einen TextBekannte Modekette wird verkauftSymbolbild fĂŒr einen TextPolizistin verunglĂŒckt im Einsatz schwer Symbolbild fĂŒr einen Watson TeaserSelbstbefriedigung: Therapeutin packt aus

Mehr Schlaganfall-Behandlungen in Kliniken

Von dpa
Aktualisiert am 29.10.2021Lesedauer: 2 Min.
Rettungswagen (Symbolbild): Das Klinikum Sankt Georg fĂŒhrt die steigende Zahl der Hirninfarkte auf den demografischen Wandel zurĂŒck.
Rettungswagen (Symbolbild): Das Klinikum Sankt Georg fĂŒhrt die steigende Zahl der Hirninfarkte auf den demografischen Wandel zurĂŒck. (Quelle: Boris Roessler/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die sÀchsischen KrankenhÀuser behandeln jedes Jahr Tausende Patientinnen und Patienten mit einem Schlaganfall. Die Zahl der stationÀren Behandlungen steigt teilweise.

Eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur zum Weltschlaganfalltag an diesem Freitag hat ergeben, dass die Zahl der in Sachsen behandelten Schlaganfall-Patienten in der Tendenz eher steigt. Das Klinikum Sankt Georg in Leipzig etwa registrierte fĂŒr das Jahr 2020 einen Anstieg von rund 15 Prozent.

Lag die Zahl 2019 noch bei gut 690 Patienten, waren es im vergangenen Jahr gut 100 mehr. "Aufgrund des demografischen Wandels und damit Erreichen eines höheren Alters der Gesellschaft nimmt die Anzahl der Hirninfarkte stetig zu", heißt es vom Klinikum.

Uniklinikum Leipzig: Rund 1.000 Patienten auf Spezialstation

Das Uniklinikum Leipzig behandelt auf seiner Schlaganfall-Spezialstation pro Jahr rund 1.000 Menschen. "Das Spektrum reicht von FĂ€llen mit nur vorĂŒbergehenden BeeintrĂ€chtigungen bis hin zu schweren VerlĂ€ufen mit dauerhaften EinschrĂ€nkungen", sagte Oberarzt Dominik Michalski laut Mitteilung.

Das Klinikum Chemnitz zÀhlte 2020 knapp 1.650 Patienten mit der Erkrankung. Das Schlaganfall-Netzwerk Ostsachsen, zu dem auch das Uniklinikum Dresden gehört, registriert pro Jahr gut 6.800 Betroffene.

Mehr Operationen mit Miniatur-Werkzeug

Die Zahl der Patienten bleibe weitgehend konstant, heißt es von der Uniklinik. Jedoch steige die Zahl derjenigen, die mit einer EndovaskulĂ€ren Schlaganfalltherapie behandelt werden.

Bei dieser Methode werden Miniatur-Werkzeuge in die GefĂ€ĂŸe des Patienten eingefĂŒhrt, um die verschlossene Ader, die den Schlaganfall ausgelöst hat, wieder zu öffnen. Sie gilt als schonend und wird nur in Spezial-KrankenhĂ€usern durchgefĂŒhrt.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"2023 ist Putin weg – wahrscheinlich im Sanatorium"


Leipziger Klinikum lobt Videoberatung

Die steigende Zahl der Spezialbehandlungen spricht laut Uniklinik unter anderem fĂŒr eine bessere Zusammenarbeit der Kliniken in der Region. Patienten wĂŒrden in der Folge schneller in die Spezialkliniken ĂŒberwiesen.

Auch das Klinikum Sankt Georg, das mit Partnerkliniken im telemedizinischen Netzwerk Nordwestsachsen (TESSA) zusammenarbeitet, verweist auf eine bessere Kooperation der KrankenhĂ€user. Durch Videoberatung könnten Patienten in Echtzeit von Ärzten aus Kliniken mit neurologischer Fachkompetenz erstversorgt werden.

So erkennen Sie einen Schlaganfall

Hinzu komme eine grĂ¶ĂŸere Sensibilisierung in der Gesellschaft fĂŒr Schlaganfallsymptome. So könnten auch Laien mit Hilfe eines einfachen Tests erkennen, ob jemand einen Schlaganfall habe: Demnach sollen Patienten mit Verdacht auf einen Hirninfarkt die Stirn runzeln, beide Arme horizontal in die Luft strecken und einen Satz nachsprechen.

Weitere Artikel

Tödlicher Unfall in Wesseling
Audi erfasst FußgĂ€nger – Fahrer unter Schock
Ein Polizist macht Fotos vom Unfallwagen: Der junge Fahrer stand unter Schock.

Entwarnung in DĂŒsseldorf
Gerichte in NRW wegen Bombendrohung gerÀumt
Oberlandesgericht in DĂŒsseldorf (Symbolfoto): Das Gericht wurde am Freitag wegen einer Bombendrohung gerĂ€umt.

"Vom Hotel bezahlter Bericht"
Ofarim reagiert auf VorwĂŒrfe
Gil Ofarim (Archivbild): Der SĂ€nger bleibt bei seinen AntisemitismusvorwĂŒrfen – und weist den Bericht des Hotels zurĂŒck.


Fallen eine Asymmetrie im Gesicht, eine einseitige SchwÀche der Arme oder Probleme beim Sprechen auf, sollte der Notarzt gerufen werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Deutsche Presse-Agentur

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website