• Home
  • Regional
  • Leipzig
  • Leipzig: Klima-Aktivisten kleben sich auf Hauptstra├če


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextHeftige Proteste in UsbekistanSymbolbild f├╝r einen TextOslo: Frau rammt Auto von ExtremistenSymbolbild f├╝r einen TextFlughafen Frankfurt verh├Ąngt Tier-EmbargoSymbolbild f├╝r einen TextGro├če ├ťberraschung in WimbledonSymbolbild f├╝r einen Text├ľsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild f├╝r einen TextBundesligist schl├Ągt auf Transfermarkt zuSymbolbild f├╝r einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild f├╝r einen TextZehn Millionen Euro beim Lotto am SamstagSymbolbild f├╝r einen TextMassenschl├Ągerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild f├╝r einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild f├╝r einen TextHorror-Crash nach VerfolgungsfahrtSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffenSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Aktivisten kleben sich auf Hauptstra├če

Von dpa, t-online, anra

Aktualisiert am 09.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Rettungskr├Ąfte l├Âsen die Hand eines Aktivisten in Leipzig vom Asphalt: Die Gruppe "Letzte Generation" protestierte gegen die Nutzung fossiler Energie.
Rettungskr├Ąfte l├Âsen die Hand eines Aktivisten in Leipzig vom Asphalt: Die Gruppe "Letzte Generation" protestierte gegen die Nutzung fossiler Energie. (Quelle: LausitzNews)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mitten im Berufsverkehr, am fr├╝hen Montagmorgen um 7.40 Uhr, haben sich in Leipzig vier Aktivisten auf die vielbefahrene Jahnallee geklebt. Sie wollten damit gegen ├ľlbohrungen protestieren.

Klima-Aktivisten haben am Montagmorgen in Leipzig gegen die Nutzung fossiler Energie protestiert. Vier der insgesamt sechs Personen klebten ihre Handfl├Ąchen mit Sekundenkleber auf die vielbefahrene Jahnallee, in der N├Ąhe des Waldplatzes.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir ben├Âtigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit k├Ânnen personenbezogene Daten an Drittplattformen ├╝bermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Zwei Protestierer setzten sich zwar auf die Stra├če, klebten sich aber nicht fest, um im Notfall eine Rettungsgasse aufmachen zu k├Ânnen.

Leipzig: Angeklebte Aktivisten nach anderthalb Stunden gel├Âst

Es habe zun├Ąchst einige Staus gegeben, dann sei der Verkehr umgeleitet worden, sagte Polizeisprecher Olaf Hoppe. Nach etwa anderthalb Stunden seien die Aktivisten befreit gewesen. Sie wurden schlie├člich von der Polizei weggetragen. Gegen 9.15 Uhr konnte der Verkehr auf der Stra├če wieder flie├čen.

"Ich sitze heute hier auf der Stra├če, da wir mit immer weiter steigenden Emissionen immer schneller in den Klimakollaps rasen. Wir m├╝ssen damit aufh├Âren. Daher darf es auch keine Bohrungen nach ├ľl in der Nordsee geben", sagte Lina Schink├Âthe aus Leipzig in einem Statement der Gruppe "Letzte Generation".

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Bundesregierung r├Ąt zum Kauf von Notstromaggregaten
Heizkraftwerk Nord der Stadtwerke M├╝nchen, 21. Juni 2022


Leipzig: Protest gegen neue ├ľl-Bohrungen in der Nordsee

Mit der Aktion wollen sie nach eigenen Angaben darauf aufmerksam machen, dass nur noch ein kurzes Zeitfenster von wenigen Jahren existiere, um die Klimakatastrophe aufzuhalten.

Eine neue fossile Infrastruktur d├╝rfe es nicht geben, insbesondere keine neuen ├ľl-Bohrungen in der Nordsee, erkl├Ąrte die Gruppe.

Protest in Leipzig: Nach etwa anderthalb Stunden war die Stra├če wieder frei.
Protest in Leipzig: Nach etwa anderthalb Stunden war die Stra├če wieder frei. (Quelle: LausitzNews)

Weitere Aktionen in Heidelberg und Stuttgart

Die "Letzte Generation" fordert eine Erkl├Ąrung von Gr├╝nen-Minister Robert Habeck, in der er verspricht, dass es keine neue fossile Infrastruktur geben wird, insbesondere keine neuen ├ľl-Bohrungen in der Nordsee.

Eine weitere Stra├čenblockade gab es am Montag nach Angaben der Aktivisten in Heidelberg. In Stuttgart habe die Polizei einen Blockadeversuch abgefangen, hie├č es. Die "Letzte Generation" k├╝ndigte an, dass es ab jetzt ├Ąhnliche Aktionen jeden Montag in ganz Deutschland geben werde.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Andreas Raabe
NordseePolizei

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website