Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Polizei Mainz überführt betrunkenen Motorradfahrer

Er stritt zunächst alles ab  

Betrunkener Motorradfahrer in Mainz überführt sich selbst

29.08.2019, 12:30 Uhr | t-online

Polizei Mainz überführt betrunkenen Motorradfahrer. Ein Blaulicht auf einem Streifenwagen: Die Mainzer Polizei überführte einen betrunkenen Motorradfahrer. (Quelle: imago images/Michael Eichhammer/Symbolbild)

Ein Blaulicht auf einem Streifenwagen: Die Mainzer Polizei überführte einen betrunkenen Motorradfahrer. (Quelle: Michael Eichhammer/Symbolbild/imago images)

Zunächst stritt ein betrunkener Mann ab, mit seinem Motorrad auf der B9 Richtung Mainz gefahren und gestürzt zu sein. Doch seine Verletzungen überführten ihn. 

In der Nacht zu Donnerstag gegen 1.20 Uhr ist ein Motorradfahrer auf der B9 in Richtung Mainz-Laubenheim gestürzt und hat sich dabei verletzt. Das teilte die Polizei mit.

Beamte entdeckten ein beschädigtes Motorrad auf einer Verkehrsinsel. Ein 28-jähriger Mann, der daneben stand, stritt zunächst ab, damit unterwegs gewesen zu sein. Weil er Verletzungen an Händen und Beinen hatte, wurde er jedoch überführt. Er gab er doch zu, gefahren und gestürzt zu sein. Dann stellte sich heraus: Der 28-Jährige war während der Fahrt alkoholisiert. Sein Motorrad wurde abgeschleppt.


Die Polizeiinspektion Mainz bittet um Hinweise zum Fall, telefonisch unter 06131/65-4110 oder per E-Mail pimainz1@polizei.rlp.de.

Verwendete Quellen:
  • Pressemitteilung der Polizei

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal