Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Mainz: Stadt lädt zur Diskussion über Gutenberg-Museum

Debatte über Standort  

Stadt lädt zur Diskussion über Gutenberg-Museum

02.03.2020, 11:51 Uhr | t-online.de

Mainz: Stadt lädt zur Diskussion über Gutenberg-Museum. Die Büste von Johannes Gutenberg vor dem gleichnamigen Museum in Mainz: Das Gebäude ist in die Jahre gekommen und weist Mängel im Brandschutz auf.  (Quelle: imago images/epd/Archiv)

Die Büste von Johannes Gutenberg vor dem gleichnamigen Museum in Mainz: Das Gebäude ist in die Jahre gekommen und weist Mängel im Brandschutz auf. (Quelle: epd/Archiv/imago images)

Das Mainzer Gutenberg-Museum ist baulich und inhaltlich in die Jahre gekommen. Jetzt sollen sich die Mainzer an der Diskussion beteiligen, wo der Neubau entstehen soll. 

Die Stadt Mainz lädt die Bürger zu zwei Veranstaltungen zur Zukunft des Gutenberg-Museums ein. So findet am 3. März ab 18.30 Uhr im Museum eine Beteiligungswerkstatt statt. Insbesondere sollen die beiden verbliebenen Standortvarianten mit der Öffentlichkeit diskutiert und ein Meinungsbild eingeholt werden, heißt es von der Stadt dazu. Dabei steht die Frage im Raum, ob das Museum am Allianzhaus oder am bestehenden Standort neugebaut werden soll.

Am 18. März soll außerdem eine öffentliche Expertendiskussion dazu stattfinden. Dabei sollen Fachleute aus dem Museumsbereich über ihre Erfahrungen und Empfehlungen berichten, heißt es weiter.

Mängel beim Brandschutz

Das Museum zählt mit 140.000 Besuchern laut Eigenaussage zu den meistbesuchten Einrichtungen Deutschlands. Doch das Haus müsste inhaltlich und baulich dringend erneuert werden, so das Museum. Die Ausstellung sei zum Teil auf dem Stand des Jahres 1962 wie auch die Ausstattung vieler Räume. Außerdem gebe es erhebliche Mängel beim Brandschutz

Im April 2018 stimmte eine deutliche Mehrheit der Mainzer gegen eine Erweiterung des Museums mit einem "Bibelturm". Im Mai 2018 beschloss der Stadtrat, dass verschiedene Akteure in der Arbeitswerkstatt "Modernisierung Gutenberg-Museum" ein neues Konzept für das Museum erarbeiten sollen. Der aktuelle Diskussionsstand dieser Arbeitswerkstatt soll ebenfalls am Dienstag vorgestellt werden.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal