Sie sind hier: Home > Regional > Mainz >

Teure Kameras gestohlen: Ermittler kommen Bande auf die Spur

Mainz  

Teure Kameras gestohlen: Ermittler kommen Bande auf die Spur

15.09.2021, 15:01 Uhr | dpa

Teure Kameras gestohlen: Ermittler kommen Bande auf die Spur. Polizei

Das Wort "Polizei" steht auf der Karosserie eines Einsatzwagens. Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Rund fünf Monate nach dem Diebstahl hochwertiger Kameraobjektive aus dem Besitz eines Mainzer Senders sind insgesamt sechs Beschuldigte in Hamburg und Berlin festgenommen worden. Es handele sich vermutlich um eine bundesweite Serie professionell vorbereiteter Einbruchsdiebstähle, bei der teure Kameras und Objektive gestohlen worden seien, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Mainz am Mittwoch mit. Der angenommene Gesamtschaden betrage nach derzeitigen Erkenntnissen mehr als zwei Millionen Euro.

Allein der Wert der in Mainz entwendeten Objektive wird auf rund 160.000 Euro beziffert. Bestohlen worden sei "eine öffentlich-rechtliche Sendeanstalt", hieß es. Nähere Angaben wurden nicht gemacht.

Nach den Festnahmen der Beschuldigten am 9. und 10. September konnte bei Durchsuchungen umfangreiches Beweismaterial - darunter auch Diebesgut im Wert von etwa 400.000 Euro - sichergestellt werden, wie die Ermittler weiter mitteilten. Dabei seien auch Objektive aus einem Diebstahl bei einer großen Filmproduktionsfirma in München gefunden worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: