• Home
  • Regional
  • Stuttgart
  • ATP-Tour | Ex-Wimbledonsieger Murray wahrt Titelchance in Stuttgart


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNord Stream 1: Neuer Gasstopp kommtSymbolbild für einen TextGeschlafen: Piloten verpassen LandungSymbolbild für einen TextWerden diese Stars Teil der DSDS-Jury?Symbolbild für einen TextSteffi Graf half Neffen aus AlkoholsuchtSymbolbild für einen TextChaos-Gipfel: HSV verliert die NervenSymbolbild für einen TextARD wusste von geheimem RBB-SystemSymbolbild für einen TextMann findet radioaktiven Stoff in BuchSymbolbild für einen TextBus fällt in Aldi-FilialeSymbolbild für ein VideoSturm reißt Gondeln von RiesenradSymbolbild für einen TextRadfahrer ersticht RadfahrerSymbolbild für einen TextAnsturm in Hamburg: Bahnhof überfülltSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star offenbart schlimme ErfahrungSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Ex-Wimbledonsieger Murray wahrt Titelchance in Stuttgart

Von dpa
Aktualisiert am 13.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Andy Murray
Andy Murray in Aktion. (Quelle: Tom Weller/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der zweimalige Wimbledonsieger Andy Murray hat beim Tennisturnier in Stuttgart den Topgesetzten Stefanos Tsitsipas gestoppt und seine Chance auf den ersten Rasen-Titel seit sechs Jahren gewahrt. Der ehemalige Weltranglistenerste zog am Freitag dank des 7:6 (7:4), 6:3 gegen den griechischen Spitzenspieler ins Halbfinale auf dem Weissenhof ein. Am Samstag spielt der 35 Jahre alte Schotte gegen den Australier Nick Kyrgios, dessen Gegner Marton Fucsovics aus Ungarn beim Stand von 7:6 (7:3), 3:0 für Kyrgios aufgab.

2019 hatte Murray aufgrund seiner schwerwiegenden Hüftprobleme bereits sein Karriereende angekündigt, war dann aber nach einer Operation zurückgekehrt. 46 Titel hat er auf der ATP-Tour gewonnen. Auf Rasen feierte Murray zuletzt 2016 einen Turniersieg, als er zum zweiten Mal nach 2013 in Wimbledon triumphierte. Den Anschluss an die Weltspitze hat der Schotte als Nummer 68 der Welt zwar verloren, bewies aber gegen den Weltranglisten-Fünften Tsitsipas seine Qualitäten.

In einem hochklassigen und spannenden Viertelfinale sicherte sich Murray im Tiebreak des ersten Satzes dank eines Netzrollers den entscheidenden Vorteil. Im zweiten Abschnitt gelang ihm dank eines Rückhand-Passierballs das Break zum 4:2 gegen den zwölf Jahre jüngeren Griechen.

Im zweiten Halbfinale des mit 769.645 Euro dotierten Rasenevents trifft der Kölner Oscar Otte auf den letztjährigen Wimbledon-Finalisten Matteo Berrettini. Für Otte geht es gegen den italienischen Stuttgart-Sieger von 2019 darum, erstmals ein ATP-Finale zu erreichen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Bus stürzt in Herrenberg in Aldi-Filiale – zwei Verletzte
RasenStefanos TsitsipasUngarn

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website