HomeRegionalStuttgart

A8 bei Stuttgart: Betrunkener Motorradfahrer bremst Auto aus und schlägt zu


Das schaut Stuttgart auf
Netflix
1. Monster: Die Geschichte von Jeffrey DahmerMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Betrunkener Motorradfahrer bremst Auto aus und schlägt zu

Von dpa, mics

Aktualisiert am 24.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Ein Motorradfahrer ist auf einer Harley Davidson unterwegs (Symbolbild): In Stuttgart wurde ein 24-jähriger Harley-Fahrer mitten auf der Autobahn handgreiflich.
Ein Motorradfahrer ist auf einer Harley Davidson unterwegs (Symbolbild): In Stuttgart wurde ein 24-jähriger Harley-Fahrer mitten auf der Autobahn handgreiflich. (Quelle: Andy Mahr/Harley-Davidson/dpa-tmn/dpa-tmn-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kurioser Vorfall auf der A8 bei Stuttgart: Ein Harley-Fahrer hat einen Autofahrer erst mitten auf der Autobahn ausgebremst und ihn anschließend angegriffen.

Mit einer Harley Davidson durch die Weltgeschichte zu cruisen ist für manche Motorradliebhaber ein echter Traum. Ein Albtraum war aber das, was ein 24-jähriger Harley-Besitzer am Donnerstag in aller Herrgottsfrühe auf der A8 bei Stuttgart veranstaltet hat. Wie die Polizei mitteilte, bremste er gegen 5.30 Uhr von München kommend Richtung Karlsruhe schon mehrere Autos aus. Dann überholte er einen 46-jährigen in dessen Wagen und drosselte so lange das Tempo, bis beide auf dem mittleren Fahrstreifen der Autobahn – im Bereich der Anschlusstelle Stuttgart-Möhringen – zum Stillstand kamen.

Danach stieg er von seinem Motorrad, das auf die Seite kippte. Er ging auf das Auto zu und schlug laut Polizei mit den Fäusten mehrfach gegen die Fahrzeugscheibe. Der Autofahrer wollte rechts zur Seite fahren, um die Polizei zu rufen. Dabei streifte er mit seinem Wagen die Harley.

Polizei Ludwigsburg sucht Zeugen

Nachdem der 46-Jährige ausgestiegen war, wurde er von dem Harley-Fahrer angegriffen und durch Schläge leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. Im weiteren Verlauf der Tataufnahme stellte sich heraus, dass der Motorradfahrer betrunken unterwegs war. Er musste sich Blut abnehmen lassen und hat nun mit strafrechtlichen Konsequenzen zu rechnen. Möglicherweise muss er auch seinen Führerschein abgeben, wie es weiter heißt.

Weitere Geschädigte und Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion des Polizeipräsidiums Ludwigsburg unter der Nummer 0711/6969-0 zu melden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Polizeipräsidium Ludwigsburg: Mitteilung vom 24. Juni 2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website