Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeRegionalStuttgart

Fall Tabitha E.: Polizei sucht mit zehn Tauchern nach Beweisen


Das schaut Stuttgart auf
Netflix
1. Monster: Die Geschichte von Jeffrey DahmerMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Fall Tabitha E.: Polizei sucht mit zehn Tauchern nach Beweisen

Von t-online, mics

09.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Polizeitaucher schwimmen im Wasser (Symbolbild): Mit zehn Einsatzkräften suchten Polizei und Kampfmittelräumdienst die Enz in Markgröningen-Unterriexingen ab.
Polizeitaucher schwimmen im Wasser (Symbolbild): Mit zehn Einsatzkräften suchten Polizei und Kampfmittelräumdienst die Enz in Markgröningen-Unterriexingen ab. (Quelle: imago stock&people)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Neue Entwicklung im Fall der getöteten Tabitha E. aus Asperg: Mit zehn Tauchern sucht die Polizei nach Beweisstücken – und Weltkriegsmunition.

Zehn Taucher haben am Dienstag in einem Fluss im Kreis Ludwigsburg nach Beweisen im Fall von Tabitha E. aus Asperg sowie Kampfmitteln gesucht. Das berichtet die Stuttgarter Zeitung am Montag unter Berufung auf die Polizei Ludwigsburg. Demnach sei der Einsatz ursprünglich dazu gedacht gewesen, Kampfmittel zu beseitigen, die in der Enz gefunden worden waren.

Nun nutzten die Beamten die Gelegenheit offenbar auch dazu, weitere Beweismittel wie persönliche Gegenstände der getöteten 17-Jährigen zu finden. Bei dem Einsatz im Markgröniger Teilort Unterriexingen wurden insgesamt zehn Taucher eingesetzt. Acht Polizeitaucher und zwei Taucher des Kampfmittelräumdienstes. Sie hätten in der Enz Maschinengewehrmunition aus dem Zweiten Weltkrieg sowie zwei Panzergranaten geborgen, schreibt die Stuttgarter Zeitung.

Fall Tabitha aus Asperg: Polizei schweigt zu Beweisen

Ob auch weitere Beweise im Fall von Tabitha E. gefunden wurden, darüber macht die Polizei laut der Zeitung keine Angaben. Schon in der Vergangenheit hielten sich die Beamten bei der Herausgabe von Informationen zurück, um kein Täterwissen preiszugeben und einen möglichen Indizienprozess nicht zu gefährden.

Die 17-jährige Tabitha E. aus Asperg war Mitte Juli verschwunden und als vermisst gemeldet worden. Wenige Tage später wurde ihre Leiche am Ufer der Enz in Markgröningen-Unterriexingen entdeckt. Der Fundort liegt im Landkreis Ludwigsburg, rund 15 Kilometer nordwestlich von Stuttgart. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart und das Polizeipräsidium Ludwigsburg verdächtigen einen 35-Jährigen, die Teenagerin getötet zu haben. Er sitzt derzeit in Untersuchungshaft.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • stuttgarter-zeitung.de: Taucher suchen nach Beweisen in der Enz vom 9. August 2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website