t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalStuttgart

Bietigheim-Bissingen: Exhibitionist bedrängt Mädchen an Badestelle


Exhibitionist bedrängt zwei 15-jährige Mädchen

Von t-online, mics

Aktualisiert am 29.08.2022Lesedauer: 1 Min.
BlaulichtVergrößern des BildesEin Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens (Symbolbild): Nach dem Vorfall vom vergangenen Freitag ermittelt die Polizei. (Quelle: David Inderlied/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

In Bietigheim-Bissingen wurden am Freitag zwei 15-jährige Mädchen von einem Exhibitionisten bedrängt. Die Kriminalpolizei sucht nach Hinweisen auf den Mann.

Ein bislang unbekannter Exhibitionist soll am Freitag gegen 17 Uhr zwei Jugendliche in Bietigheim-Bissingen bedrängt haben. Das teilte die Polizei am Montag mit. Bietigheim-Bissingen liegt im Landkreis Ludwigsburg, rund 20 Kilometer nördlich von Stuttgart.

Wie es in der Polizeimitteilung heißt, hatte der Mann gegen 17 Uhr an einem Feldweg nahe einer Badestelle an der Enz in Bietigheim-Bissingen unterhalb des Badeparks Ellental zwei 15-jährige Mädchen zunächst angesprochen und ihnen Komplimente gemacht.

Währenddessen manipulierte er an seinem Glied, was bei ihm eine Erektion zur Folge gehabt haben soll, so die Beamten. Anschließend soll er auf eines der beiden Mädchen zugelaufen sein, um dieses zu umarmen. Die beiden 15-Jährigen ergriffen daraufhin die Flucht und verständigten die Polizei.

Polizei Ludwigsburg beschreibt den Täter

Der bislang unbekannte Mann, der während der Tat lediglich mit einem kleinen Stofftuch bekleidet gewesen sein soll, entfernte sich unerkannt. Es soll sich um einen etwa 35 bis 40 Jahre alten Mann gehandelt haben, der ungefähr 1,75 bis 1,80 Meter groß gewesen ist, eine sportliche Figur und kurze blonde Haare hat.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0800/1100225 mit der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg in Verbindung zu setzen.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website