t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalStuttgart

Bei Polizeikontrolle: Aggressiver Autofahrer fährt Polizist fast um


Bei Kontrolle in Gerlingen
Aggressiver Autofahrer fährt Polizist fast um

Von t-online, mics

24.10.2022Lesedauer: 1 Min.
PolizeikontrolleVergrößern des BildesEin Polizist hält bei einer Verkehrskontrolle eine Winkerkelle in der Hand (Symbolbild): (Quelle: Paul Zinken/dpa/ZB/Symbolbild/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Um einer Kontrolle zu entgehen, hat in Gerlingen ein unbekannter Autofahrer mutmaßlich das Leben eines 19-jährigen Polizisten gefährdet.

Wohl um einer Polizeikontrolle zu entgehen hat ein bislang unbekannter Opel-Fahrer in Gerlingen das Leben eines 19-jährigen Polizisten gefährdet. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der Polizeibeamte im Zuge einer Verkehrskontrolle am frühen Montagmorgen auf der Landesstraße 1141 auf Höhe Gerlingen im Einsatz. Dort sollte er den Opel für eine Kontrolle anhalten.

Statt jedoch den Zeichen des Beamten Folge zu leisten, blendete der unbekannte Fahrer das Fernlicht auf und fuhr dann auf den Polizisten zu. Der 19-Jährige konnte zunächst auf die Gegenspur ausweichen. Da der Opel immer weiter auf ihn zufuhr, musste er sich dann jedoch auf die Busspur der örtlichen Haltestelle retten.

Fahndung führt Polizei zum Fahrzeug

Die Polizei leitete laut Mitteilung sofort eine großflächige Fahndung ein, an der mehrere Streifenwagen und auch ein Polizeihubschrauber beteiligt waren. So gelang es der Polizei schließlich auch, den Opel zu finden: Dieser stand verlassen in der Füllerstraße auf Höhe "Sommerrain". Wie eine Polizeisprecherin gegenüber t-online berichtete, konnten an dem Auto keine Personen festgestellt werden. Demnach sei unklar, wer den Opel zum Tatzeitpunkt gefahren habe.

Das Fahrzeug wurde im weiteren Verlauf beschlagnahmt und abgeschleppt. Die Ermittlungen wegen Straßenverkehrsgefährdung dauern an. Die Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/6869-0 zu melden.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website