t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalStuttgart

Stuttgart: Jugendgruppen liefern sich Auseinandersetzung


Stuttgart
Jugendliche gehen mit Messer aufeinander los

Von t-online, lma

17.11.2023Lesedauer: 1 Min.
Stadtbibliothek im Europaviertel von Stuttgart (Archivbild): Hier gingen zwei Gruppen von Jugendlichen auf einander los.Vergrößern des BildesStadtbibliothek im Europaviertel von Stuttgart (Archivbild): Hier gingen zwei Gruppen von Jugendlichen aufeinander los. (Quelle: Arnulf Hettrich/imago images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Auseinandersetzungen zwischen Jugendlichen an der Stuttgarter Stadtbibliothek. Ein Messer soll mit im Spiel gewesen sein.

In Stuttgart sind am Freitagabend mehrere Jugendliche aufeinander losgegangen. Dabei wurden drei oder vier Personen verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert, wie die Polizei im Gespräch mit t-online sagte. Bei der Auseinandersetzung soll auch mindestens ein Messer im Spiel gewesen sein, so die Vermutung der Polizei. Über die Schwere der Verletzungen gab es zunächst keine Informationen. "Keine der Personen wurde lebensgefährlich verletzt", sagte eine Polizeisprecherin.

Die Auseinandersetzung hatte sich im Bereich der Stadtbibliothek am Mailänder Platz im Ortsteil Mitte gegen acht Uhr ereignet. Im Nachgang der Auseinandersetzung wurde von der Polizei Personenkontrollen in dem Bereich durchgeführt. Dabei kam es auch zu Festnahmen, wie eine Sprecherin bestätigte.

Welche Rolle die Festgenommenen bei den Streitereien gespielt haben sollen, war zunächst unklar. Das Ende des Einsatzes sei ebenfalls noch nicht absehbar, so die Sprecherin.

Verwendete Quellen
  • Gespräch mit dem Polizeipräsidium Stuttgart
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website