Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr fĂŒr Sie ĂŒber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Stadt Stuttgart legt Teilnehmerzahl fĂŒr Corona-Demo fest

Von t-online, dak

Aktualisiert am 16.05.2020Lesedauer: 1 Min.
Polizeibeamte stehen am Rand der "Querdenken"-Demo auf dem Cannstatter Wasen: Die Stadt hat strenge Regeln fĂŒr die nĂ€chste Demo festgelegt.
Polizeibeamte stehen am Rand der "Querdenken"-Demo auf dem Cannstatter Wasen: Die Stadt hat strenge Regeln fĂŒr die nĂ€chste Demo festgelegt. (Quelle: 7aktuell.de/Marc Gruber/Archivbild/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Seit Wochen demonstrieren Menschen auf dem Cannstatter Wasen gegen die Corona-Verordnungen. Die kommende Demo darf nur unter strengen Sicherheitsmaßnahmen stattfinden.

500.000 Teilnehmer – so viele Personen haben die Veranstalter der "Querdenken"-Demo auf dem Cannstatter Wasen fĂŒr den kommenden Samstag angemeldet. t-online.de hatte darĂŒber berichtet. Die Stadt Stuttgart hat nun die Obergrenze auf 5.000 Teilnehmer festgelegt und fordert 500 Ordner, die den Mindestabstand kontrollieren. Vergangenes Wochenende waren noch 10.000 Teilnehmer erlaubt.

"Wir haben intensiv abgewogen. Es war eine AbwĂ€gung von Infektionsschutz und der Versammlungsfreiheit. Der Versammlungsleiter ist dafĂŒr verantwortlich, dass die Auflagen eingehalten werden", wird der BĂŒrgermeister fĂŒr Sicherheit, Ordnung und Sport, Martin Schairer, in einer Pressemitteilung der Stadt zitiert. FĂŒr die 500 Ordner gilt zudem eine Maskenpflicht, "da sie zwangslĂ€ufig immer wieder den erforderlichen Mindestabstand unterschreiten".

Im Nahverkehr gilt Maskenpflicht

Auch die Stadt will dazu beitragen, dass der Mindestabstand von eineinhalb Metern eingehalten werden kann. Aus diesem Grund werde zwischen 14 und 19 Uhr die Mercedesstraße gesperrt, damit es zu einer Entzerrung der Menschenmenge kommt.

Weitere Artikel

Verhandlungen mit Stuttgart
Corona-Demo mit 500.000 Teilnehmern angemeldet
Tausende Menschen demonstrieren in Stuttgart gegen Corona-BeschrÀnkungen: Demonstriert wurde auf dem Cannstatter Wasen.

Aktion in Stuttgart
Pfleger demonstrieren mit Mahnwache gegen MissstÀnde
PflegekrÀfte nehmen mit Schildern wie "Profit pflegt keine Menschen" auf dem Schlossplatz an der 24-Stunden Mahnwache "Walk of Care" teil: So wollen sie auf MisstÀnde in der Pflege hinweisen.


Wer sich trotzdem nicht an Maßnahmen zur EindĂ€mmung des Coronavirus hĂ€lt, muss mit Bußgeldern rechnen. Laut Schairer werden die Ordnungsbehörden besonders auf die Maskenpflicht im Nahverkehr achten. "Wir haben bei der letzten Demonstration festgestellt, dass Teilnehmer ohne vorgeschriebene Maske in Bussen und Bahnen unterwegs waren." Das sei unverantwortlich und werde mit 300 Euro geahndet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mann fordert Cannabis und schlÀgt Apotheker
  • Michael_Stroebel_04
Von Michael Stroebel

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website