Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

Stuttgart: Vier Verletzte bei Brand auf Psychiatrie-Toilette

Brennender Mülleimer  

Vier Verletzte bei Brand auf Psychiatrie-Toilette in Stuttgart

31.12.2020, 13:14 Uhr | dpa

Stuttgart: Vier Verletzte bei Brand auf Psychiatrie-Toilette. Ein Feuerwehrfahrzeug im Einsatz (Symbolbild): Bei einem Brand in einer Psychiatrie in Stuttgart haben sich vier Menschen verletzt. (Quelle: imago images/Frank Sorge)

Ein Feuerwehrfahrzeug im Einsatz (Symbolbild): Bei einem Brand in einer Psychiatrie in Stuttgart haben sich vier Menschen verletzt. (Quelle: Frank Sorge/imago images)

In Stuttgart-Süd musste die Feuerwehr zu einem Einsatz ausrücken. In einer psychiatrischen Fachklinik war ein Feuer ausgebrochen.

Bei einem Brand in einer psychiatrischen Klinik in Stuttgart sind vier Menschen leicht verletzt worden. Sie erlitten Rauchvergiftungen, wie die Leitstelle der Landeshauptstadt am Donnerstag mitteilte. Das Feuer war am Mittwochabend auf einer Toilette der Psychiatrie ausgebrochen. Gegen 21.10 Uhr fand das Personal dort einen brennenden Mülleimer. 

Als die Feuerwehr eintraf, war das Personal bereits dabei, die Patienten in Sicherheit zu bringen. Während der Löscharbeiten seien ungefähr 20 Menschen im Erdgeschoss der Klinik und auf der Straße versorgt worden. Die Flammen wurden demnach schnell gelöscht. Nach ersten Ermittlungen der Polizei sei es wahrscheinlich, dass ein 54-jähriger Patient das Feuer gelegt hat. Er wurde zur weiteren medizinischen Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf 4.000 Euro.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: