Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

Stuttgart: Chihuahua bei Unfall mit Fahrrad stranguliert

Beim Überholen  

Fahrradfahrer stranguliert Chihuahua

10.04.2021, 12:36 Uhr | dpa

Stuttgart: Chihuahua bei Unfall mit Fahrrad stranguliert. Ein brauner Chihuahua (Symbolbild): Ein Jugendlicher tötete bei einem Unfall einen Chihuahua. (Quelle: imago images/agefotostock)

Ein brauner Chihuahua (Symbolbild): Ein Jugendlicher tötete bei einem Unfall einen Chihuahua. (Quelle: agefotostock/imago images)

In Stuttgart wurde ein Chihuahua bei einem Unfall getötet. Die Hundebesitzerin ging mit ihm gerade Gassi, als ein Fahrradfahrer den Hund beim Vorbeifahren unabsichtlich strangulierte. 

Ein Chihuahua ist bei einem Unfall mit einem Fahrrad in Stuttgart ums Leben gekommen. "Beim Überholvorgang verfing sich die Hundeleine im Fahrrad, wodurch sich eine starke Zugkraft am Hundehalsband entwickelte", berichtete die Polizei am Samstag.

Ein Tierarzt habe nur noch den Tod des Hundes feststellen können. Der Radfahrer habe sich bei der 77 Jahre alten Hundehalterin entschuldigt und sei davongefahren.

Die Frau war am Freitagabend auf einem Geh- und Radweg unterwegs gewesen. Bei dem Radfahrer soll es sich den Angaben nach um einen Mann im jugendlichen Alter gehandelt haben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal