Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

Bredlow: Torwart-Hierarchie des VfB Stuttgart unklar

Stuttgart  

Bredlow: Torwart-Hierarchie des VfB Stuttgart unklar

05.08.2021, 09:47 Uhr | dpa

Bredlow: Torwart-Hierarchie des VfB Stuttgart unklar. Fabian Bredlow

Torwart Fabian Bredlow gestikuliert. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Wer denn nun die neue Nummer eins des VfB Stuttgart ist, war Fabian Bredlow offensichtlich nicht ganz klar. Nach der Verpflichtung von Florian Müller soll der 26-Jährige wieder als Ersatzkeeper in die neue Saison der Fußball-Bundesliga gehen. Zuletzt verpasste Müller aber Teile der Vorbereitung, weil er mit der deutschen Mannschaft bei den Olympischen Spielen in Japan angetreten war. Und wo sieht Bredlow sich nun in der Torwart-Hierarchie des VfB?

"Eine gute Frage, die ich derzeit gar nicht richtig beantworten kann. Da Flo zuletzt nicht da war, ist es schwierig für mich, die Situation einzuschätzen", sagte Bredlow am Donnerstag im "Bild"-Interview. "Man muss abwarten."

Trainer Pellegrino Matarazzo weiß es da schon besser. "Es ist interessant, dass er das sagt", sagte der Coach am Donnerstag. "Wir haben Flo Müller als Nummer eins verpflichtet. Aber natürlich darf Fabi angreifen." Ob Müller auch schon im ersten Pflichtspiel an diesem Samstag im DFB-Pokal beim Berliner Regionalligisten BFC Dynamo im Tor stehen wird, ist aber noch nicht entschieden. "Wir haben noch keine Entscheidung getroffen, wer am Wochenende spielen wird", sagte Matarazzo. "Es wäre nicht schlecht, wenn Flo sich einspielen könnte. Auf der anderen Seite möchten wir Fabi gerne belohnen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: