Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Verband begr├╝├čt Vorschlag f├╝r ├ľzdemir als Agrarminister

Von dpa
26.11.2021Lesedauer: 1 Min.
Cem ├ľzdemir
Cem ├ľzdemir (B├╝ndnis 90/Die Gr├╝nen) bei einer Veranstaltung. (Quelle: Marijan Murat/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Pr├Ąsident des Deutschen Bauernverbands, Joachim Rukwied, begr├╝├čt den Vorschlag des Gr├╝nen-Politikers Cem ├ľzdemir f├╝r das Amt des k├╝nftigen Bundesagrarministers. "Er gilt als pragmatisch, ist Baden-W├╝rttemberger. Sie wissen, das bin ich auch", sagte Rukwied am Freitag bei einer Pressekonferenz. Er sehe "gute Voraussetzungen f├╝r eine zuk├╝nftige Zusammenarbeit", auch wenn die Entscheidung f├╝r ├ľzdemir eine ├ťberraschung f├╝r den Bauernverband gewesen sei, erkl├Ąrte Rukwied weiter. "Ich gebe es ganz offen zu: Auch uns hat das ├╝berrascht. Wir hatten Herrn ├ľzdemir nicht wirklich auf dem Schirm."

Die Gr├╝nen hatten am Donnerstagabend nach stundenlangen Auseinandersetzungen bekanntgegeben, dass der ehemalige Parteichef ├ľzdemir in einer k├╝nftigen Ampel-Regierung Bundesagrarminister werden soll.

Rukwied erkl├Ąrte, dass ├ľzdemirs deutschlandweite Bekanntheit ein Vorteil f├╝r die Interessen der Landwirte sein k├Ânne. "Ein prominentes Gesicht im Landwirtschaftsministerium st├Ąrkt das Landwirtschaftsministerium", sagte Rukwied.

Als m├Âgliches Konfliktfeld sieht Rukwied den Ausbau der Windkraft und die Fl├Ąchen, die k├╝nftig f├╝r Windr├Ąder zur Verf├╝gung stehen sollen. "Wir brauchen auch Fl├Ąchen f├╝r Ern├Ąhrungssicherung", betonte der Bauernpr├Ąsident. Hier hoffe er auch auf pragmatische Ans├Ątze eines k├╝nftigen Agrarministers.

Dass ├ľzdemir nicht als Agrar-Fachpolitiker bekannt ist, sieht Rukwied nicht als Problem. ├ľzdemir brauche nicht unbedingt "Stallgeruch" zu haben, um erfolgreich eine Ministerposition aus├╝ben zu k├Ânnen.

Positiv wertete Rukwied ferner, dass Landwirtschaft auch k├╝nftig ein eigenes Ministerium haben werde. Dass der Verbraucherschutz nun aber im Umweltministerium angesiedelt sei, h├Ąlt er dagegen f├╝r einen Fehler. Verbraucherschutz sei eine "origin├Ąre Aufgabe" des Agrarministeriums, sagte Rukwied.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
VfB macht mit Matarazzo und Mislintat weiter
B├╝ndnis 90/Die Gr├╝nen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website