Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Daimler-Chef macht Tempo bei selbstfahrenden Autos

Von dpa
28.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Ola K├Ąllenius
Ola K├Ąllenius, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG. (Quelle: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Selbstfahrende Autos bieten nach den Worten von Daimler-Chef Ola K├Ąllenius gute Aussichten f├╝r das Gesch├Ąft von Mercedes. "Autonomes Fahren ist ein unglaubliches Potenzial f├╝r die Zukunft", sagte K├Ąllenius am Freitag in einem Onlinegespr├Ąch mit Journalisten. Er wies darauf hin, dass der Stuttgarter Hersteller hochautomatisiertes Fahren in Serien-Luxuslimousinen der S-Klasse erm├Âglichen werde und damit Branchenpionier sei. Dass Kunden k├╝nftig mehr davon haben wollten, sei f├╝r den Autobauer "glasklar".

Autonomes Fahren ist ein gro├čes Branchenthema. Der VW-Konzern und der gro├če Zulieferer Bosch hatten unl├Ąngst angek├╝ndigt, auf dem Weg zum selbstfahrenden Auto die n├Ąchsten Schritte gemeinsam anzugehen. Bei Mercedes k├Ânnen k├╝nftig Fahrerinnen und Fahrer von bestimmten S-Klasse-Autos beispielsweise bei Staus auf bestimmten Autobahnabschnitten die Verantwortung an das Fahrzeug ├╝bergeben, hatte es Ende vergangenen Jahres gehei├čen. Erstmals in der ├╝ber 130-j├Ąhrigen Geschichte des Automobils ├╝bernehme das Fahrzeug unter bestimmten Voraussetzungen "die dynamische Fahraufgabe", lautete die Einsch├Ątzung des Herstellers.

K├Ąllenius sieht nach der Abspaltung des Lkw-Gesch├Ąfts gute Perspektiven f├╝r das verbliebene Gesch├Ąft mit Autos und Vans. "Wir haben erhebliches Wachstumspotenzial in der Marke Mercedes." Auf den Versorgungsengpass mit Halbleitern, der die gesamte Branche betrifft, ging der Topmanager wegen der baldigen Bilanzpressekonferenz am 24. Februar nicht im Detail ein. Daimler-Vorstand Markus Sch├Ąfer hatte Monatsbeginn gesagt, der Mangel werde im ersten Halbjahr andauern, in der zweiten Jahresh├Ąlfte k├Ânnte sich die Lage dann etwas entspannen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Bayern-Wende im Fall Lewandowski"
Robert Lewandowski hat einen Vertrag bis 2023, will den FC Bayern aber am liebsten sofort verlassen.


Daimler hatte Daimler Truck im Dezember abgespalten, es zu einem selbstst├Ąndigen Unternehmen gemacht und an die B├Ârse gebracht. Die verbliebene Daimler AG werde an diesem Dienstag (1.2.) in Mercedes-Benz Group AG unbenannt, sagte K├Ąllenius und best├Ątigte damit fr├╝here Unternehmensank├╝ndigungen. Der Hersteller konzentriere sich auf Pkw und Vans. Intern werde die Umbenennung bereits am Samstag vollzogen, da der Autopionier Carl Benz vor genau 136 Jahren - also am 29. Januar 1886 - das Patent f├╝r den ersten Motorwagen eingereicht habe.

K├Ąllenius sagte, Mercedes-Benz werde als Aktion├Ąr an Entscheidungen des Batteriezell-Joint-Ventures Automotive Cells Company (ACC) beteiligt sein. Daimler hatte im vergangenen Jahr angek├╝ndigt, bei ACC einzusteigen - dort sind auch der europ├Ąische Autohersteller Stellantis (Fiat, Peugeot) und der Energiekonzern Totalenergies vertreten. F├╝r die Batteriefertigung werde es zwei Werke geben, in Kaiserslautern und im nordfranz├Âsischen Douvrin. Es gebe zurzeit keine Entscheidung f├╝r eine weitere Fabrik, sagte K├Ąllenius. Das Mercedes-Benz-Gesch├Ąft soll in Zukunft auf elektrisches Fahren ausgerichtet werden. Bis zum Ende des Jahrzehnts wollen die Stuttgarter vollelektrisch werden, ├╝berall dort, wo es "die Marktbedingungen zulassen".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Michael_Stroebel_04
Von Michael Stroebel
DaimlerMercedes-Benz

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website