• Home
  • Regional
  • Stuttgart
  • Stuttgart: Baden-W├╝rttemberg beklagt Bunkerbestand


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r ein VideoHier drohen kr├Ąftige GewitterSymbolbild f├╝r einen TextRussland zahlt f├Ąllige Zinsschulden nichtSymbolbild f├╝r einen TextMan├ę verdient so viel wie Torh├╝ter Neuer Symbolbild f├╝r einen TextTV-Star wird zweimal wiederbelebtSymbolbild f├╝r einen TextUnbekannter attackiert Athleten vor RennenSymbolbild f├╝r einen TextUN-Drogenbericht 2022 vorgestelltSymbolbild f├╝r einen TextNationalspieler tritt gegen Ex-Trainer nach Symbolbild f├╝r einen TextSalzgitter: Mord-Verd├Ąchtiger in PsychiatrieSymbolbild f├╝r einen TextJanina Uhse teilt neues Foto als MutterSymbolbild f├╝r einen Text50-Mio-Transfer in England vor AbschlussSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserQueen: Insider ├╝ber besondere BeziehungSymbolbild f├╝r einen TextJetzt testen: Was f├╝r ein Herrscher sind Sie?

Baden-W├╝rttemberg beklagt Bunkerbestand

Von dpa, mics

Aktualisiert am 20.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Die Innenansicht eines Bunkers (Symbolfoto): Baden-W├╝rttemberg braucht neue Ma├čnahmen zum Katastrophenschutz.
Die Innenansicht eines Bunkers (Symbolfoto): Baden-W├╝rttemberg braucht neue Ma├čnahmen zum Katastrophenschutz. (Quelle: Zoonar/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Baden-W├╝rttemberg hat keine nutzbaren Schutzbunker. Einwohner des Bundeslands k├Ânnten sich im Ernstfall vor keinem Luftangriff sch├╝tzen. Neue Ideen zur Gefahrenpr├Ąvention gibt es dennoch.

Derzeit gibt es keinen einsatzbereiten Bunker in Baden-W├╝rttemberg, in denen die Menschen im Ernstfall vor Luftangriffen oder im Katastrophenfall Schutz suchen k├Ânnten. Das teilte das Innenministerium in Stuttgart auf eine Anfrage der CDU-Fraktion mit.

Die funktionale Erhaltung der Schutzbauen sei 2007 bundesweit eingestellt worden, "sodass es derzeit keine einsatzbereiten Schutzr├Ąume mehr gibt", erkl├Ąrt Staatssekret├Ąr Wilfried Klenk (CDU) in dem Schreiben. Bestehende Schutzr├Ąume wurden seither stillgelegt, zur├╝ckgebaut oder werden anders genutzt.

Baden-W├╝rttemberg: Bunkerprivatisierung gef├Ąhrdet die Sicherheit

Nach Angaben aus dem Ministerium von April gab es im Land einst 547 ├Âffentliche Schutzr├Ąume mit Platz f├╝r mehr als 400.000 Menschen. Neue Bunker wurden den Angaben zufolge bereits seit dem Ende des Kalten Krieges in den 1990er Jahren nicht mehr gebaut. Die Bunker aus der Zeit des Kalten Krieges befinden sich heute vor allem in privatem Eigentum und dem der Kommunen.

Wegen des russischen Angriffskriegs r├╝cken aber vergessene Bunkerbauten bundesweit wieder in den Fokus. Derzeit finde eine Bestandsaufnahme vormaliger Schutzr├Ąume statt, die noch nicht baulich ver├Ąndert wurden, betont Klenk. Der Bund werde zudem ein neues Konzept f├╝r Schutzr├Ąume vorlegen.

CDU: Katastrophenschutz muss ausgeweitet werden

Die CDU-Landtagsfraktion fordert angesichts der ver├Ąnderten weltpolitischen Lage z├╝gig ein neues Bunker-Konzept vom Bund. "Die B├╝rgerinnen und B├╝rger m├╝ssen im Notfall wissen, wo sie Schutz suchen k├Ânnen. Dazu geh├Ârt auch, dass wir sie vorab umfassend informieren, wie man im Katastrophenfall richtig reagiert", betonte Fraktionschef Manuel Hagel am Freitag.

"Ich kann mir gut vorstellen, schon bei den Schulen damit anzufangen. Genauso wie Feueralarm├╝bungen k├Ânnte man j├Ąhrliche Katastrophenschutz├╝bungen einplanen, zum Beispiel an Projekttagen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Nach Streit von Autofahrer abgedr├Ąngt: Motorradfahrer schwer verletzt
CDU

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website