HomeRegionalWolfsburg

Bundesliga | Wolfsburg-Manager: Datenanalyse bietet "viele Möglichkeiten"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRussland plant offenbar AusreiseverbotSymbolbild für einen TextPolarluft bringt Kälte nach DeutschlandSymbolbild für einen TextSuper Bowl: Halbzeitshow-Star steht festSymbolbild für einen TextBalkongeländer bricht – SchwerverletzteSymbolbild für einen TextBayern-Star spricht über DepressionenSymbolbild für einen TextHoeneß: Wut-Anruf in TV-SendungSymbolbild für einen TextFirmenfeier eskaliert: Mehrere VerletzteSymbolbild für einen TextFlick will nicht lange DFB-Coach seinSymbolbild für einen TextExhibitionist entblößt sich vor MädchenSymbolbild für einen TextElefantenbaby überrascht PflegerSymbolbild für einen TextWiesn: Sexueller Übergriff auf SchlafendeSymbolbild für einen Watson TeaserHerzogin Meghan: Erneut heftige VorwürfeSymbolbild für einen TextErnte gut, alles gut - jetzt spielen

Wolfsburg-Manager: Datenanalyse bietet "viele Möglichkeiten"

Von dpa
Aktualisiert am 23.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Wolfsburgs Sportdirektor Marcel Schäfer
Wolfsburgs Sportdirektor Marcel Schäfer geht vor dem Spiel durch das Stadion. (Quelle: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sportdirektor Marcel Schäfer vom VfL Wolfsburg sieht bei der Analyse und Nutzung von Daten im Profifußball große Chancen und Risiken. "Es wird zum Beispiel nicht erfasst, welche Persönlichkeit jemand hat. Manchmal will man ja einen Führungsspieler verpflichten, aber nur anhand von Daten wird das schwierig", sagte Schäfer der Deutschen Presse-Agentur.

Das Thema der datenbasierten Arbeit wird in der Bundesliga vor allem bei Spielertransfers immer wichtiger. Der VfL Wolfsburg beschäftigt im Scouting-Bereich zurzeit zwei Analysten - in der Zukunft könnten es allerdings mehr werden. "Wir wollen uns in diesem Bereich aber weiterhin verbessern. Aus meiner Sicht bietet die Arbeit mit Daten zukünftig noch viele Möglichkeiten", sagte der 38-Jährige, der die Technologie noch nicht für vollends ausgereift hält.

Die Ursprünge der Datenanalyse im Sport werden im US-Baseball verortet. "Ich glaube, dass es im Fußball wahrscheinlich nie so sein wird wie in der US-amerikanischen Major League Baseball, wo extrem viele Clubs nur auf Grundlage von Daten Spieler verpflichten."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Deutsche Presse-AgenturVfL WolfsburgWolfsburg

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website