Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

VfL Wolfsburg: Einige Mitarbeiter wieder in Kurzarbeit

Weitere Kürzungen nicht bekannt  

VfL Wolfsburg schickt Mitarbeiter in Kurzarbeit

04.12.2020, 17:44 Uhr | dpa

VfL Wolfsburg: Einige Mitarbeiter wieder in Kurzarbeit. Leere Ränge in Stadion in Wolfsburg (Symbolbild): Schon im Frühjahr gab es Sparmaßnahmen. (Quelle: imago images/Noah Wedel)

Leere Ränge in Stadion in Wolfsburg (Symbolbild): Schon im Frühjahr gab es Sparmaßnahmen. (Quelle: Noah Wedel/imago images)

In der Corona-Krise bleiben bei Sportvereinen viele Einnahmen aus – so auch beim VfL Wolfsburg. Bis Ende Dezember sind nun Sparmaßnahmen angeordnet worden.

Der Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat bei einigen Mitarbeitern aufgrund der Corona-Krise erneut auf Kurzarbeit umgestellt. "Seit Anfang Dezember sind Teile der Belegschaft der VfL Wolfsburg Fußball-GmbH aus Gründen der Kostenersparnis wieder in Kurzarbeit", sagte Tim Schumacher, Geschäftsführer des VfL Wolfsburg, "Bild". Bislang gilt die Maßnahme bis Ende Dezember. Danach soll entschieden werden, ob es eine Verlängerung geben wird. "Für welchen Zeitraum ist offen, wir fahren auf Sicht", sagte Schumacher.

Bereits zu Pandemie-Beginn im Frühjahr hatten die Niedersachsen einige Mitarbeiter im kaufmännischen und administrativen Bereich in Kurzarbeit geschickt. Die Profis, Trainerstab und Geschäftsführung hatten von April bis Juni auf einen Teil des Gehalts verzichtet. Ob es nun einen erneuten Verzicht geben wird, ist nicht bekannt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal