Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalWuppertalSport

Wuppertaler SV nach Pleite gegen Fortuna Köln enttäuscht


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextARD, ZDF und RTL ändern ProgrammSymbolbild für einen TextSchulleiterin mit Familie tot aufgefundenSymbolbild für einen TextTraditions-Sektkellerei stellt Betrieb ein

Wuppertaler SV nach Niederlage gegen Köln enttäuscht

Von t-online
21.09.2020Lesedauer: 1 Min.
Spieler des Wuppertaler SV (in blau) und des 1. FC Köln beim Spiel am Samstag in Köln: Der WSV verlor die Partie.
Spieler des Wuppertaler SV (in blau) und des 1. FC Köln beim Spiel am Samstag in Köln: Der WSV verlor die Partie. (Quelle: Krschak/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Beim Spiel gegen Fortuna Köln konnte der Wuppertaler SV anfangs mit einer guten Leistung überzeugen. Gerade deswegen ist die 2:3-Niederlage für die Regionalligisten besonders ärgerlich.

Nach einer Pleite gegen Fortuna Köln am Samstag ist der Wuppertaler SV auf Platz 10 der Tabelle abgerutscht. Damit hat der WSV seine zweite Pleite innerhalb einer Woche eingefahren, denn bereits am Mittwoch verlor der Klub aus Wuppertal gegen Düsseldorf.

Dennoch lieferte der WSV zu anfangs ein recht starkes Spiel und ist mit einem Tor von Marco Königs in Führung gegangen. Doch ein Ausgleich von Köln erfolgte schnell. Auch ein laut Königs "dummes Tor nach einer Ecke" wäre vermeidbar gewesen und ärgert die Wuppertaler deswegen. "Im Gegensatz zum letzten Mittwoch war es ein gutes Spiel von uns, es fehlen am Ende natürlich die Punkte", wird Königs in einer Mitteilung zitiert.

Trainer Alexander Voigt lobte die Mannschaft – mit einer Einschränkung: "Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen, außer, dass es Pflicht ist, im 16er zu decken", sagte Alexander Voigt der "WZ". Die Niederlage ließ den WSV schließlich von Platz vier auf zehn in der Tabelle abrutschen. Deswegen blicken die Wuppertaler nun mit Spannung auf das Spiel am 23. September gegen Preußen Münster. Dort trifft Stürmer Königs auf seine ehemaligen Kollegen. Der 30-Jährige hat in seiner Karriere auch für Münster gespielt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Wuppertaler SV: Mitteilung vom 19. September 2020
  • "WZ": WSV ärgert sich nach 2:3 in Köln
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
1. FC Köln

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website