Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalWuppertalSport

Wuppertaler SV spielt trotz Teil-Lockdowns weiter in Regionalliga West


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLidl: Drastische Änderung bei Produkten
BVB-Star wechselt wohl nach Holland
Symbolbild für einen TextImmobilienriese stoppt Neubau komplettSymbolbild für einen TextKadyrow-Neffe vergewaltigt PropagandistinSymbolbild für einen TextAutofahrer stirbt in stundenlangem StauSymbolbild für einen TextKommt die Revolution der Winterspiele?Symbolbild für einen TextVeterinäramt nimmt Senior den Hund wegSymbolbild für einen TextBelgien schaltet umstrittenen Atommeiler abSymbolbild für einen TextDarts-Profi wütet nach AusbootungSymbolbild für ein VideoWetter: Es wird ungemütlich und gefährlichSymbolbild für einen Text41 Polizeiautos abgehängt: Raser gefundenSymbolbild für einen Watson TeaserDschungel-Begleitung wütend auf RTL-StarSymbolbild für einen TextJackpot - 500.000 Casino-Chips geschenkt

Wuppertaler SV soll trotz Teil-Lockdowns weiter spielen

Von t-online
02.11.2020Lesedauer: 1 Min.
WSV-Trainer Alexander Voigt: Seine Mannschaft soll auch im November Fußball spielen dürfen.
WSV-Trainer Alexander Voigt: Seine Mannschaft soll auch im November Fußball spielen dürfen. (Quelle: Krschak/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wegen des Teil-Lockdowns war nicht klar, ob der Betrieb in der Fußball-Regionalliga West weitergehen wird. Doch der Verband hat eine Entscheidung getroffen, die auch für den WSV gilt.

Der Wuppertaler SV hatte seine Woche noch normal begonnen und am Montagmorgen seine Spieler zum Training geschickt. Doch dabei war nicht klar, ob der Spielbetrieb in der Fußball-Regionalliga West überhaupt fortgesetzt werden würde.

Der Verband wollte sich dazu beraten, weil Amateursport während des Teil-Lockdowns eigentlich verboten ist. Da es sich bei der Regionalliga West um eine semiprofessionelle Liga handelt, bedurfte es hier einer Entscheidung.

Nächster Gegner Wegberg-Beeck

Nun ist sie offenbar zugunsten des Spielbetriebs gefallen. Das berichten das Portal "Reviersport" und die "Westdeutsche Zeitung". Laut "Reviersport" ist die Liga bisher die einzige Regionalliga, die ihren Spielbetrieb fortsetzen will.

Für den Wuppertaler SV bedeutet das, dass sie bereits am Mittwoch ein Spiel absolvieren könnten. An diesem Tag müsste die erste Mannschaft also beim Tabellennachbarn Wegberg-Beeck antreten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • "Reviersport": Regionalliga West wird fortgesetzt
  • "Westdeutsche Zeitung": WSV trainiert und wartet auf Entscheidung zur Regionalliga
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website