Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesligaFC Bayern München

Foto-Show: Bayerns Meistersaison 2013 in Bildern


Foto-Show: Bayerns Meistersaison 2013 in Bildern

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Zum Auftakt der 50. Bundesliga-Saison gastiert der FC Bayern beim Aufsteiger Greuther Fürth. Neuzugang Mario Mandzukic (re.) trifft beim glanzlosen 3:0-Sieg in seinem ersten Ligaspiel für Bayern gleich ins Netz.
1 von 16
Quelle: Schiffmann/imago-images-bilder

Zum Auftakt der 50. Bundesliga-Saison gastiert der FC Bayern beim Aufsteiger Greuther Fürth. Neuzugang Mario Mandzukic (re.) trifft beim glanzlosen 3:0-Sieg in seinem ersten Ligaspiel für Bayern gleich ins Netz.

Im zweiten Saisonspiel landet der FC Bayern direkt einen Kantersieg. Beim 6:1-Erfolg gegen den VfB Stuttgart gibt auch der bisher teuerste Neuzugang in der Vereinsgeschichte sein Debüt. 40-Millionen-Mann Javi Martinez wird für Bastian Schweinsteiger in der 77. Minute eingewechselt.
2 von 16
Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder

Im zweiten Saisonspiel landet der FC Bayern direkt einen Kantersieg. Beim 6:1-Erfolg gegen den VfB Stuttgart gibt auch der bisher teuerste Neuzugang in der Vereinsgeschichte sein Debüt. 40-Millionen-Mann Javi Martinez wird für Bastian Schweinsteiger in der 77. Minute eingewechselt.

Auch Schalke 04 kann den Bayern-Express nicht stoppen. Mit 2:0 siegen Manuel Neuer und Co. bei den Königsblauen und haben auch nach dem vierten Spieltag eine Weiße Weste.
3 von 16
Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder

Auch Schalke 04 kann den Bayern-Express nicht stoppen. Mit 2:0 siegen Manuel Neuer und Co. bei den Königsblauen und haben auch nach dem vierten Spieltag eine Weiße Weste.

Mit dem achten Sieg im achten Spiel stellen die Münchner einen neuen Startrekord auf. Der 5:0-Erfolg bei Aufsteiger Düsseldorf ist gleichzeitig auch der höchste Auswärtssieg der Saison (neben dem 6:1 in Hannover am 30. Spieltag). Franck Ribéry glänzt mit drei Assists einmal mehr als Vorbereiter.
4 von 16
Quelle: Uwe Kraft/imago-images-bilder

Mit dem achten Sieg im achten Spiel stellen die Münchner einen neuen Startrekord auf. Der 5:0-Erfolg bei Aufsteiger Düsseldorf ist gleichzeitig auch der höchste Auswärtssieg der Saison (neben dem 6:1 in Hannover am 30. Spieltag). Franck Ribéry glänzt mit drei Assists einmal mehr als Vorbereiter.

Trotz haushoher Überlegenheit patzt der FC Bayern erstmals am neunten Spieltag. Zu allem Überfluss trifft Jerome Boateng (re.) bei der 1:2-Niederlage gegen Bayer Leverkusen spielentscheidend ins eigene Netz.
5 von 16
Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder

Trotz haushoher Überlegenheit patzt der FC Bayern erstmals am neunten Spieltag. Zu allem Überfluss trifft Jerome Boateng (re.) bei der 1:2-Niederlage gegen Bayer Leverkusen spielentscheidend ins eigene Netz.

Kaum zu glauben aber wahr: Der FC Bayern hat auswärts nur sieben Gegentore kassiert. Das erste haut ausgerechnet Markus Feulner (am Ball) seinem Ex-Klub beim 1:1 in Nürnberg am zwölften Spieltag in die Maschen.
6 von 16
Quelle: Zink/imago-images-bilder

Kaum zu glauben aber wahr: Der FC Bayern hat auswärts nur sieben Gegentore kassiert. Das erste haut ausgerechnet Markus Feulner (am Ball) seinem Ex-Klub beim 1:1 in Nürnberg am zwölften Spieltag in die Maschen.

Einen Spieltag später schießt sich der FC Bayern den Frust über das Remis von der Seele. Beim 5:0-Erfolg gegen Hannover trifft auch der Ex-Gladbacher Dante erstmals für seinen neuen Arbeitgeber. Der Abwehrspieler entpuppt sich als große Verstärkung.
7 von 16
Quelle: Avanti/imago-images-bilder

Einen Spieltag später schießt sich der FC Bayern den Frust über das Remis von der Seele. Beim 5:0-Erfolg gegen Hannover trifft auch der Ex-Gladbacher Dante erstmals für seinen neuen Arbeitgeber. Der Abwehrspieler entpuppt sich als große Verstärkung.

Ein Zweikampf mit Folgen. Mario Götze rasselt so unglücklich mit Holger Badstuber zusammen, dass sich der Münchner einen Kreuzbandriss zuzieht. Die Saison für den Abwehrspieler ist gelaufen. Im Duell der Giganten können die Bayern wieder nicht gewinnen. Am Ende heißt es 1:1.
8 von 16
Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder

Ein Zweikampf mit Folgen. Mario Götze rasselt so unglücklich mit Holger Badstuber zusammen, dass sich der Münchner einen Kreuzbandriss zuzieht. Die Saison für den Abwehrspieler ist gelaufen. Im Duell der Giganten können die Bayern wieder nicht gewinnen. Am Ende heißt es 1:1.

In der Rückrunde zeigt der FC Bayern nicht mehr so viele Gala-Auftritte, doch die Partien gewinnt man trotzdem souverän. So wie beim Angstgegner FSV Mainz 05 mit 3:0. Thomas Müller erzielt hier gerade die Führung.
9 von 16
Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder

In der Rückrunde zeigt der FC Bayern nicht mehr so viele Gala-Auftritte, doch die Partien gewinnt man trotzdem souverän. So wie beim Angstgegner FSV Mainz 05 mit 3:0. Thomas Müller erzielt hier gerade die Führung.

Arjen Robben (Mitte) und Mario Gomez (links) rücken in dieser Saison eher ins zweite Glied. Doch auch auf die Edel-Reservisten ist in dieser Saison Verlass. Beim 6:1 gegen Bremen erhalten die beiden Bestnoten.
10 von 16
Quelle: Action Pictures/imago-images-bilder

Arjen Robben (Mitte) und Mario Gomez (links) rücken in dieser Saison eher ins zweite Glied. Doch auch auf die Edel-Reservisten ist in dieser Saison Verlass. Beim 6:1 gegen Bremen erhalten die beiden Bestnoten.

Aus dem Nichts in die Startformation schafft es Daniel van Buyten. Der Belgier rückt in der zweiten Saisonhälfte für Boateng in die Startformation und kann überzeugen. Wie hier beim 3:2 gegen Fortuna Düsseldorf am 25. Spieltag.
11 von 16
Quelle: Avanti/imago-images-bilder

Aus dem Nichts in die Startformation schafft es Daniel van Buyten. Der Belgier rückt in der zweiten Saisonhälfte für Boateng in die Startformation und kann überzeugen. Wie hier beim 3:2 gegen Fortuna Düsseldorf am 25. Spieltag.

Nicht schön, mit der zweiten Garde (im Bild: Trainer Jupp Heynckes mit Neuzugang Xherdan Shaqiri), aber effizient: Als der FC Bayern am 26. Spieltag bei Bayer Leverkusen nach einer mäßigen Leistung mit 2:1 gewinnt, sind die Weichen zur frühsten Meisterfeier aller Zeiten endgültig gestellt.
12 von 16
Quelle: Action Press/imago-images-bilder

Nicht schön, mit der zweiten Garde (im Bild: Trainer Jupp Heynckes mit Neuzugang Xherdan Shaqiri), aber effizient: Als der FC Bayern am 26. Spieltag bei Bayer Leverkusen nach einer mäßigen Leistung mit 2:1 gewinnt, sind die Weichen zur frühsten Meisterfeier aller Zeiten endgültig gestellt.

Bastian Schweinsteiger bleibt es dann vorbehalten, am 28. Spieltag gegen Eintracht Frankfurt den entscheidenden Treffer zum 1:0 und zur 23. Meisterschaft zu erzielen.
13 von 16
Quelle: Reuters-bilder

Bastian Schweinsteiger bleibt es dann vorbehalten, am 28. Spieltag gegen Eintracht Frankfurt den entscheidenden Treffer zum 1:0 und zur 23. Meisterschaft zu erzielen.

Am 33. Spieltag kehrt dann auch die Schale heim zum FC Bayern. Trainer Jupp Heynckes und seine Mannschaft können auf eine herausragende Bundesliga-Saison zurückblicken.
14 von 16
Quelle: dpa-bilder

Am 33. Spieltag kehrt dann auch die Schale heim zum FC Bayern. Trainer Jupp Heynckes und seine Mannschaft können auf eine herausragende Bundesliga-Saison zurückblicken.

Auf dem Münchner Rathausbalkon feiern Manuel Neuer & Co dann nicht nur Bayerns 23. Meisterschaft, sondern auch zahlreiche Rekorde: frühester Titel (28. Spieltag), meiste Punkte (88), größter Vorsprung (22 Punkte), meiste Siege (28), längste Siegesserie (14), wenigste Niederlagen (1), beste Tordifferenz (+79), wenigste Gegentore (15), meiste Siege ohne Gegentor (21)...
15 von 16
Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder

Auf dem Münchner Rathausbalkon feiern Manuel Neuer & Co dann nicht nur Bayerns 23. Meisterschaft, sondern auch zahlreiche Rekorde: frühester Titel (28. Spieltag), meiste Punkte (91), größter Vorsprung (25 Punkte), meiste Siege (29), längste Siegesserie (14), beste Tordifferenz (+80), wenigste Gegentore (18), meiste Spiele ohne Gegentor (21)...

... meiste Auswärtspunkte (44), meiste Auswärtssiege (14), wenigste Gegentore auswärts (4), frühester Herbstmeister (14. Spieltag), beste Tordifferenz nach der Hinrunde (+37), wenigste Gegentore in der Hinrunde (7), wenigste Auswärtsgegentore in der Hinrunde (1), bester Saisonstart (8 Siege), bester Rückrundenstart (14 Siege) - und wahrscheinlich auch die meisten Liter verschüttetes Weizenbier.
16 von 16
Quelle: ActionPictures/imago-images-bilder

... meiste Auswärtspunkte (47), meiste Auswärtssiege (15), längste Siegesserie auswärts (9), wenigste Gegentore auswärts (7), frühester Herbstmeister (14. Spieltag), beste Tordifferenz nach der Hinrunde (+37), wenigste Auswärtsgegentore in der Hinrunde (1), bester Saisonstart (8 Siege), bester Rückrundenstart (14 Siege) - und wahrscheinlich auch die meisten Liter verschüttetes Weizenbier.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website