Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesligaFC Bayern München

Gewinner und Verlierer der Hinrunde


Gewinner und Verlierer der Hinrunde

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Gewinner! Toni Kroos: Als auch noch Thiago verpflichtet wurde, hieß es schnell: Wohin mit Kroos? Doch der pass- und spielstarke Mittelfeldspieler setzte sich wieder einmal durch und kam in der Liga, im Pokal und der Champions League in sämtlichen Spielen zum Einsatz. Bis auf drei Mal stand er dabei stets in der Startelf.
1 von 15
Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder

Gewinner! Toni Kroos: Als auch noch Thiago verpflichtet wurde, hieß es schnell: Wohin mit Kroos? Doch der pass- und spielstarke Mittelfeldspieler setzte sich wieder einmal durch und kam in der Liga, im Pokal und der Champions League in sämtlichen Spielen zum Einsatz. Bis auf drei Mal stand er dabei stets in der Startelf.

Gewinner! Philipp Lahm: Jahrelang galt er als bester Außenverteidiger der Welt. Seitdem der Bayern-Trainer Pep Guardiola heißt und einige personelle Veränderungen vornahm, ist Lahm nun auch einer der besten defensiven Mittelfeldspieler der Welt. Sein Wert ist noch einmal gewaltig gestiegen.
2 von 15
Quelle: Reviersport/imago-images-bilder

Gewinner! Philipp Lahm: Jahrelang galt er als bester Außenverteidiger der Welt. Seitdem der Bayern-Trainer Pep Guardiola heißt und einige personelle Veränderungen vornahm, ist Lahm nun auch einer der besten defensiven Mittelfeldspieler der Welt. Sein Wert ist noch einmal gewaltig gestiegen.

Gewinner! Jerome Boateng: Der einstmals etwas schusselige Bayern-Verteidiger hat einen großen Schritt nach vorne gemacht und gilt derzeit als bester Abwehrspieler des Triple-Siegers. Zur Belohnung gab es eine Vertragsverlängerung bis 2018.
3 von 15
Quelle: Rust/imago-images-bilder

Gewinner! Jerome Boateng: Der einstmals etwas schusselige Bayern-Verteidiger hat einen großen Schritt nach vorne gemacht und gilt derzeit als bester Abwehrspieler des Triple-Siegers. Zur Belohnung gab es eine Vertragsverlängerung bis 2018.

Gewinner! Mario Mandzukic: Anfangs schien es so, als würde der Kroate unter Guardiola auf dem Abstellgleis landen. Doch der Mittelstürmer erzielte wichtige Tore, allein zehn in der Bundesliga, und sorgte für ruhiges Arbeiten an der Säbener Straße.
4 von 15
Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder

Gewinner! Mario Mandzukic: Anfangs schien es so, als würde der Kroate unter Guardiola auf dem Abstellgleis landen. Doch der Mittelstürmer erzielte wichtige Tore, allein zehn in der Bundesliga, und sorgte für ruhiges Arbeiten an der Säbener Straße.

Gewinner! Rafinha: Der Brasilianer fristete in der letzten Saison als Backup von Dauerbrenner Philipp Lahm ein Reservistendasein. Durch Lahms Versetzung ins Mittelfeld avancierte der kleine Südamerikaner überraschend zum Stammspieler und kommt immer besser in Schwung. Auch er wurde mit einem neuen Vertrag bis 2017 belohnt.
5 von 15
Quelle: Ulmer/imago-images-bilder

Gewinner! Rafinha: Der Brasilianer fristete in der letzten Saison als Backup von Dauerbrenner Philipp Lahm ein Reservistendasein. Durch Lahms Versetzung ins Mittelfeld avancierte der kleine Südamerikaner überraschend zum Stammspieler und kommt immer besser in Schwung. Auch er wurde mit einem neuen Vertrag bis 2017 belohnt.

Gewinner! Franck Ribéry: Der Franzose knüpft unter Pep Guardiola an seine starken Leistungen aus der Vorsaison an und darf vom Titel als Weltfußballer träumen.
6 von 15
Quelle: ZUMA Press/imago-images-bilder

Gewinner! Franck Ribéry: Der Franzose knüpft unter Pep Guardiola an seine starken Leistungen aus der Vorsaison an und darf vom Titel als Weltfußballer träumen.

Gewinner! Arjen Robben: Beinahe wäre der Niederländer ohne größere Verletzung durch die Hinrunde gekommen. Anfang Dezember erwischte es ihn dann doch im Pokal-Achtelfinale gegen Augsburg. Dennoch: So viele Spiele wie dieses Mal machte Robben noch nie in der ersten Saisonhälfte im Dress des FC Bayern.
7 von 15
Quelle: Action Pictures/imago-images-bilder

Gewinner! Arjen Robben: Beinahe wäre der Niederländer ohne größere Verletzung durch die Hinrunde gekommen. Anfang Dezember erwischte es ihn dann doch im Pokal-Achtelfinale gegen Augsburg. Dennoch: So viele Spiele wie dieses Mal machte Robben noch nie in der ersten Saisonhälfte im Dress des FC Bayern.

Gewinner! Die Bayern-Fans: Der seit Jahren schwelende Streit wegen Neuer-Verpflichtung und Ticket-Regelung zwischen Klubführung und einem Teil der Südkurven-Fans scheint beigelegt. Beide Seiten sind aufeinander zugegangen. Seitdem herrscht auch in der Allianz Arena wieder tolle Fußball-Stimmung.
8 von 15
Quelle: Ulmer/imago-images-bilder

Gewinner! Die Bayern-Fans: Der seit Jahren schwelende Streit wegen Neuer-Verpflichtung und Ticket-Regelung zwischen Klubführung und einem Teil der Südkurven-Fans scheint beigelegt. Beide Seiten sind aufeinander zugegangen. Seitdem herrscht auch in der Allianz Arena wieder tolle Fußball-Stimmung.

Gewinner! Pep Guardiola: Der Spanier trat nach dem Triple-Sieg das schwere Heynckes-Erbe an. Dennoch konnte er den Bayern eine noch bessere Spielanlage verpassen. Außerdem beeindruckte er mit seinem Mut, viele Interviews auf Deutsch zu führen. Mittlerweile klappt das bereits sehr gut. Überhaupt bereichert er die Bundesliga mit seiner außergewöhnlichen Persönlichkeit.
9 von 15
Quelle: Jan Hübner/imago-images-bilder

Gewinner! Pep Guardiola: Der Spanier trat nach dem Triple-Sieg das schwere Heynckes-Erbe an. Dennoch konnte er den Bayern eine noch bessere Spielanlage verpassen. Außerdem beeindruckte er mit seinem Mut, viele Interviews auf Deutsch zu führen. Mittlerweile klappt das bereits sehr gut. Überhaupt bereichert er die Bundesliga mit seiner außergewöhnlichen Persönlichkeit.

Verlierer! Holger Badstuber: Der Verteidiger ist vom Pech verfolgt. Am 2. Dezember 2012 riss er sich das Kreuzband. Als er im Mai 2013 wieder mit dem Lauftraining angefangen hatte, riss es erneut. Seitdem arbeitet er an seinem Comeback. Solange sitzt er bei Spielen auf der Tribüne, anstatt auf dem Platz für Furore zu sorgen.
10 von 15
Quelle: MILS/imago-images-bilder

Verlierer! Holger Badstuber: Der Verteidiger ist vom Pech verfolgt. Am 2. Dezember 2012 riss er sich das Kreuzband. Als er im Mai 2013 wieder mit dem Lauftraining angefangen hatte, riss es erneut. Seitdem arbeitet er an seinem Comeback. Solange sitzt er bei Spielen auf der Tribüne, anstatt auf dem Platz für Furore zu sorgen.

Verlierer! Jan Kirchhoff: Der Ex-Mainzer kam zwar immer mal wieder zu Kurzeinsätzen, dabei merkte man allerdings oft, dass der FC Bayern noch eine Nummer zu groß für den Defensivspieler ist. Mittlerweile machen Ausleihgerüchte im Winter zu diversen Bundesligisten die Runde.
11 von 15
Quelle: Action Press/imago-images-bilder

Verlierer! Jan Kirchhoff: Der Ex-Mainzer kam zwar immer mal wieder zu Kurzeinsätzen, dabei merkte man allerdings oft, dass der FC Bayern noch eine Nummer zu groß für den Defensivspieler ist. Mittlerweile machen Ausleihgerüchte im Winter zu diversen Bundesligisten die Runde.

Verlierer! Claudio Pizarro: Der Peruaner verletzte sich früh in der Saison und konnte bisher keinerlei Akzente setzen. Lediglich drei Liga-Einsätze, davon zwei Kurzauftritte, kann er auf der Habenseite verbuchen.
12 von 15
Quelle: MILS/imago-images-bilder

Verlierer! Claudio Pizarro: Der Peruaner verletzte sich früh in der Saison und konnte bisher keinerlei Akzente setzen. Lediglich drei Liga-Einsätze, davon zwei Kurzauftritte, kann er auf der Habenseite verbuchen.

Verlierer! Matthias Sammer: Der Sportvorstand des FC Bayern nörgelte nach einem 2:0-Sieg gegen Hannover 96 (lethargisch, Fußball ohne Emotion) über den Auftritt der Mannschaft und wurde von Uli Hoeneß öffentlich zurückgepfiffen. Seitdem hört man kaum noch kritische Töne vom Berufs-Motzki. Und Hoeneß hat mal wieder die Hackordnung beim FC Bayern deutlich gemacht.
13 von 15
Quelle: Action Pictures/imago-images-bilder

Verlierer! Matthias Sammer: Der Sportvorstand des FC Bayern nörgelte nach einem 2:0-Sieg gegen Hannover 96 (lethargisch, Fußball ohne Emotion) über den Auftritt der Mannschaft und wurde von Uli Hoeneß öffentlich zurückgepfiffen. Seitdem hört man kaum noch kritische Töne vom Berufs-Motzki. Und Hoeneß hat mal wieder die Hackordnung beim FC Bayern deutlich gemacht.

Verlierer! Thiago: "Thiago oder nix". Die Worte von Pep Guardiola über seinen Wunsch-Neuzugang sind bereits legendär. Allerdings war es anfangs erst einmal nix. Thiago verletzte sich kurz nach seiner Ankunft in München und fehlte nahezu die komplette Hinrunde.
14 von 15
Quelle: MILS/imago-images-bilder

Verlierer! Thiago: "Thiago oder nix". Die Worte von Pep Guardiola über seinen Wunsch-Neuzugang sind bereits legendär. Allerdings war es anfangs erst einmal nix. Thiago verletzte sich kurz nach seiner Ankunft in München und fehlte nahezu die komplette Hinrunde.

Verlierer! Bastian Schweinsteiger: Der Nationalspieler hatte gehofft, dass er nach seiner Knöchel-OP in der Sommerpause endlich schmerzfrei spielen kann, doch die Schmerzen gingen nicht weg. Der emotionale Leader entschied sich zu einer erneuten OP und verpasste unter anderem die Klub-WM.
15 von 15
Quelle: Zink/imago-images-bilder

Verlierer! Bastian Schweinsteiger: Der Nationalspieler hatte gehofft, dass er nach seiner Knöchel-OP in der Sommerpause endlich schmerzfrei spielen kann, doch die Schmerzen gingen nicht weg. Der emotionale Leader entschied sich zu einer erneuten OP und verpasste unter anderem die Klub-WM.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website