• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • FC Bayern MĂŒnchen
  • HeißblĂŒtiger Franzose: Die Ausraster von Franck RibĂ©ry


HeißblĂŒtiger Franzose: Die Ausraster von Franck RibĂ©ry

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Nach der 2:3-Niederlage in Dortmund soll Franck RibĂ©ry gegenĂŒber einem TV-Experten handgreiflich geworden sein. Nicht der erste Ausraster des Franzosen.
1 von 8
Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder

Nach der 2:3-Niederlage in Dortmund im November 2018 soll Franck RibĂ©ry gegenĂŒber einem TV-Experten handgreiflich geworden sein. Nicht der erste Ausraster des Franzosen.

Beim 3:0-Sieg gegen Anderlecht zum Auftakt der CL-Saison 2017/18 reklamiert Ribéry heftig und sieht Gelb. Danach greift er Schiedsrichter Paolo Tagliavento ins Gesicht, kommt aber um einen Platzverweis herum.
2 von 8
Quelle: Ulmer/imago-images-bilder

Beim 3:0-Sieg gegen Anderlecht zum Auftakt der CL-Saison 2017/18 reklamiert Ribéry heftig und sieht Gelb. Danach greift er Schiedsrichter Paolo Tagliavento ins Gesicht, kommt aber um einen Platzverweis herum.

Aussetzer im DFB-Pokal-Finale 2016: Ribéry greift BVB-Profi Gonzalo Castro ins Auge und kommt mit der Gelben Karte davon.
3 von 8
Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder

Aussetzer im DFB-Pokal-Finale 2016: Ribéry greift BVB-Profi Gonzalo Castro ins Auge und kommt mit der Gelben Karte davon.

29. April 2014: Beim Halbfinal-Aus in der Königsklasse gegen Real Madrid lĂ€sst sich RibĂ©ry bei der 0:4-RĂŒckspielpleite in MĂŒnchen zu einem Schlag gegen Daniel Carvajal (l.) hinreißen – ohne Konsequenzen.
4 von 8
Quelle: Team 2/imago-images-bilder

29. April 2014: Beim Halbfinal-Aus in der Königsklasse gegen Real Madrid lĂ€sst sich RibĂ©ry bei der 0:4-RĂŒckspielpleite in MĂŒnchen zu einem Schlag gegen Daniel Carvajal (l.) hinreißen – ohne Konsequenzen.

Champions-League-Finale 2013: RibĂ©ry schlĂ€gt BVB-StĂŒrmer Robert Lewandwoski nach einem Zweikampf den Ellbogen ins Gesicht. Schiedsrichter Nicola Rizzoli gibt Freistoß fĂŒr die Bayern.
5 von 8
Quelle: Newspix/imago-images-bilder

Champions-League-Finale 2013: RibĂ©ry schlĂ€gt BVB-StĂŒrmer Robert Lewandwoski nach einem Zweikampf den Ellbogen ins Gesicht. Schiedsrichter Nicola Rizzoli gibt Freistoß fĂŒr die Bayern.

Im Achtelfinale des DFB-Pokals 2012/2013 lĂ€sst sich RibĂ©ry in der 47. Minute zu einer TĂ€tlichkeit gegen den Augsburger Ja-Cheol Koo hinreißen und sieht die Rote Karte.
6 von 8
Quelle: Ulmer/imago-images-bilder

Im Achtelfinale des DFB-Pokals 2012/2013 lĂ€sst sich RibĂ©ry in der 47. Minute zu einer TĂ€tlichkeit gegen den Augsburger Ja-Cheol Koo hinreißen und sieht die Rote Karte.

Im Dezember 2011 geraten Franck RibĂ©ry und Henrique Sereno aneinander. Nach einem Streit Nase an Nase sehen beide KampfhĂ€hne Gelb. Der Kölner redet daraufhin weiter auf RibĂ©ry ein. Der kann sich nicht beherrschen und greift Sereno an den Hals – und sieht Gelb-Rot.
7 von 8
Quelle: /imago-images-bilder

Im Dezember 2011 geraten Franck RibĂ©ry und Henrique Sereno aneinander. Nach einem Streit Nase an Nase sehen beide KampfhĂ€hne Gelb. Der Kölner redet daraufhin weiter auf RibĂ©ry ein. Der kann sich nicht beherrschen und greift Sereno an den Hals – und sieht Gelb-Rot.

Eklat bei der WM 2010: Der Bayern-Star probt den Aufstand gegen Trainer Raymond Domenech und beschimpft diesen ĂŒbel. Danach wird RibĂ©ry vom eigenen Verband fĂŒr drei LĂ€nderspiele gesperrt.
8 von 8
Quelle: /imago-images-bilder

Eklat bei der WM 2010: Der Bayern-Star probt den Aufstand gegen Trainer Raymond Domenech und beschimpft diesen ĂŒbel. Danach wird RibĂ©ry vom eigenen Verband fĂŒr drei LĂ€nderspiele gesperrt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website