Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesliga

Bundesliga: Tränen bei Boateng, Spalier für Gräfe – diese Namen wurden verabschiedet


Bundesliga: Tränen bei Boateng, Spalier für Gräfe – diese Namen wurden verabschiedet

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Bewegende Szenen am letzten Bundesliga-Spieltag. Gleich mehrere Spieler, Trainer und Schiedsrichter sagen Tschüss – und wurden mit emotionalen Gesten verabschiedet. Der Überblick.
1 von 12
Quelle: Poolfoto/imago-images-bilder

Bewegende Szenen am letzten Bundesliga-Spieltag. Gleich mehrere Spieler, Trainer und Schiedsrichter sagen Tschüss – und wurden mit emotionalen Gesten verabschiedet. Der Überblick.

David Alaba: Zwölf Jahre beim FC Bayern – der 28-Jährige stand in seiner Profi-Karriere nur für den deutschen Rekordmeister auf dem Platz. Nun entschied sich der Verteidiger dafür, den Klub zu verlassen – mit einem vollen Trophäenschrank: Zehn Mal Deutscher Meister (kein Bundesligaspieler holte mehr Titel), sechs Mal DFB-Pokalsieger, zwei Mal Champions-League-Sieger. Alaba wird dem Vernehmen nach zu Real Madrid wechseln.
2 von 12
Quelle: Poolfoto/imago-images-bilder

David Alaba: Zwölf Jahre beim FC Bayern – der 28-Jährige stand in seiner Profi-Karriere nur für den deutschen Rekordmeister auf dem Platz. Nun entschied sich der Verteidiger dafür, den Klub zu verlassen – mit einem vollen Trophäenschrank: Zehn Mal Deutscher Meister (kein Bundesligaspieler holte mehr Titel), sechs Mal DFB-Pokalsieger, zwei Mal Champions-League-Sieger. Alaba wird dem Vernehmen nach zu Real Madrid wechseln.

Javi Martinez: Auch der Spanier hat eine unglaubliche Bilanz beim FC Bayern. Neun Mal Deutscher Meister – in jedem seiner Jahre in München holte der FCB den Titel. Dazu fünf DFB-Pokalsiege – und gleich zwei Mal die Champions League. Wohin es den 32-Jährigen nun zieht, ist noch nicht bekannt.
3 von 12
Quelle: Poolfoto/imago-images-bilder

Javi Martinez: Auch der Spanier hat eine unglaubliche Bilanz beim FC Bayern. Neun Mal Deutscher Meister – in jedem seiner Jahre in München holte der FCB den Titel. Dazu fünf DFB-Pokalsiege – und gleich zwei Mal die Champions League. Wohin es den 32-Jährigen nun zieht, ist noch nicht bekannt.

Jérôme Boateng: Der Verteidiger bekam beim FC Bayern nach zehn Jahren keinen neuen Vertrag mehr. Der 32-Jährige verabschiedet sich ebenfalls mit neun Deutschen Meisterschaften, fünf DFB-Pokalsiegen und den beiden Triumphen in der Champions League. Auch Boatengs neuer Klub ist noch nicht bekannt.
4 von 12
Quelle: Poolfoto/imago-images-bilder

Jérôme Boateng: Der Verteidiger bekam beim FC Bayern nach zehn Jahren keinen neuen Vertrag mehr. Der 32-Jährige verabschiedet sich ebenfalls mit neun Deutschen Meisterschaften, fünf DFB-Pokalsiegen und den beiden Triumphen in der Champions League. Auch Boatengs neuer Klub ist noch nicht bekannt.

Hansi Flick: Der Trainer verlässt den FC Bayern aus eigenen Wunsch – mit der unglaublichen Bilanz von sieben Titel in nur anderthalb Jahren. Berichten zufolge sollen auch die anhaltenden Auseinandersetzungen mit Manager Hasan Salihamidzic eine Rolle bei Flicks Entscheidung gespielt haben. Der 56-Jährige verhandelt bereits mit dem DFB über die Nachfolge von Bundestrainer Joachim Löw.
5 von 12
Quelle: Poolfoto/imago-images-bilder

Hansi Flick: Der Trainer verlässt den FC Bayern aus eigenen Wunsch – mit der unglaublichen Bilanz von sieben Titel in nur anderthalb Jahren. Berichten zufolge sollen auch die anhaltenden Auseinandersetzungen mit Manager Hasan Salihamidzic eine Rolle bei Flicks Entscheidung gespielt haben. Der 56-Jährige verhandelt bereits mit dem DFB über die Nachfolge von Bundestrainer Joachim Löw.

Hermann Gerland: Der "Tiger" geht. Nach 20 Jahren beim FC Bayern ist für den 66-jährigen Co-Trainer im Team des neuen Trainers Julian Nagelsmann kein Platz mehr.
6 von 12
Quelle: Poolfoto/imago-images-bilder

Hermann Gerland: Der "Tiger" geht. Nach 20 Jahren beim FC Bayern ist für den 66-jährigen Co-Trainer im Team des neuen Trainers Julian Nagelsmann kein Platz mehr.

Miroslav Klose: Auch der zweite Co-Trainer des FC Bayern München verlässt den Klub. Der deutsche Rekordtorschütze hat seinen auslaufenden Vertrag selbst nicht verlängert.
7 von 12
Quelle: imago-images-bilder

Miroslav Klose: Auch der zweite Co-Trainer des FC Bayern München verlässt den Klub. Der deutsche Rekordtorschütze hat seinen auslaufenden Vertrag selbst nicht verlängert.

Sven (l.) und Lars Bender: Die Zwillinge beenden gemeinsam bei Bayer Leverkusen mit 32 Jahren ihre Laufbahn. Ihre gemeinsame Bilanz aus zwölf Jahren Bundesliga: Zwei Mal Deutscher Meister, zwei Mal DFB-Pokalsieger (Sven mit dem BVB), 26 Länderspiele (Sven sieben, Lars 19) und viele, viele aufopfernde Einsätze für ihre Klubs.
8 von 12
Quelle: dpa-bilder

Sven (l.) und Lars Bender: Die Zwillinge beenden gemeinsam bei Bayer Leverkusen mit 32 Jahren ihre Laufbahn. Ihre gemeinsame Bilanz aus zwölf Jahren Bundesliga: Zwei Mal Deutscher Meister, zwei Mal DFB-Pokalsieger (Sven mit dem BVB), 26 Länderspiele (Sven sieben, Lars 19) und viele, viele aufopfernde Einsätze für ihre Klubs.

Lukasz Piszczek: Nach elf Jahren und 382 Pflichtspielen verlässt der Verteidiger Borussia Dortmund. Mit dem BVB wurde der 35-Jährige zwei Mal Deutscher Meister und drei Mal DFB-Pokalsieger.
9 von 12
Quelle: Friedemann Vogel/dpa-bilder

Lukasz Piszczek: Nach elf Jahren und 382 Pflichtspielen verlässt der Verteidiger Borussia Dortmund. Mit dem BVB wurde der 35-Jährige zwei Mal Deutscher Meister und drei Mal DFB-Pokalsieger.

Sami Khedira: Die Berliner standen bei der Partie in Hoffenheim Spalier in Trikots der ehemaligen Teams des Weltmeisters von 2014. Nach nur einem halben Jahr bei der Hertha beendet der 34-Jährige seine große Laufbahn.
10 von 12
Quelle: Poolfoto/imago-images-bilder

Sami Khedira: Die Berliner standen bei der Partie in Hoffenheim Spalier in Trikots der ehemaligen Teams des Weltmeisters von 2014. Nach nur einem halben Jahr bei der Hertha beendet der 34-Jährige seine große Laufbahn.

Manuel Gräfe: Der auch bei Spielern und Trainern beliebte Unparteiische hat die Altersgrenze von 47 Jahren erreicht. Die Spieler von Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen verabschiedeten ihn emotional.
11 von 12
Quelle: Poolfoto/imago-images-bilder

Manuel Gräfe: Der auch bei Spielern und Trainern beliebte Unparteiische hat die Altersgrenze von 47 Jahren erreicht. Die Spieler von Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen verabschiedeten ihn emotional.

Markus Schmidt: Auch Gräfes Kollege hat die Altersgrenze von 47 Jahren erreicht. Vor dem Spiel der Bayern gegen den FC Augsburg wurde Schmidt verabschiedet – nach insgesamt 196 Bundesligaspielen.
12 von 12
Quelle: Poolfoto/imago-images-bilder

Markus Schmidt: Auch Gräfes Kollege hat die Altersgrenze von 47 Jahren erreicht. Vor dem Spiel der Bayern gegen den FC Augsburg wurde Schmidt verabschiedet – nach insgesamt 196 Bundesligaspielen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website