• Home
  • Sport
  • FuĂźball
  • Champions League
  • Dreimal Note fĂĽnf fĂĽr vogelwilde Bayern


Dreimal Note fĂĽnf fĂĽr vogelwilde Bayern

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Der FC Bayern bangt nach dem 2:3 (1:2) im Viertelfinal-Hinspiel gegen PSG um das Weiterkommen in der Champions League. Dabei zeigte sich der Titelverteidiger in der Abwehr teilweise vogelwild. Die MĂĽnchner in der Einzelkritik.
1 von 14
Quelle: Kai Pfaffenbach/Reuters-bilder

Der FC Bayern bangt nach dem 2:3 (1:2) im Viertelfinal-Hinspiel gegen PSG um das Weiterkommen in der Champions League. Dabei zeigte sich der Titelverteidiger in der Abwehr teilweise vogelwild. Die MĂĽnchner in der Einzelkritik.

Manuel Neuer: Der Weltmeister sah beim 0:1 gar nicht gut aus, als ihm der Ball durch die Beine rutschte. Hatte in der Anfangsphase auf schmierigem Untergrund Schwerstarbeit zu verrichten. Auch danach wurde es nicht ruhiger. Parierte prächtig im Eins-gegen-eins gegen Superstar Neymar (52.). Note 4
2 von 14
Quelle: Kai Pfaffenbach/Reuters-bilder

Manuel Neuer: Der Weltmeister sah beim 0:1 gar nicht gut aus, als ihm der Ball durch die Beine rutschte. Hatte in der Anfangsphase auf schmierigem Untergrund Schwerstarbeit zu verrichten. Auch danach wurde es nicht ruhiger. Parierte prächtig im Eins-gegen-eins gegen Superstar Neymar (52.). Note 4

Benjamin Pavard: Der Rechtsaußen bewies nach 20 Minuten seine feine Schusstechnik, fand aber in Torwart-Routinier Keylor Navas seinen Meister. Bereitete das 1:2 durch eine herrlich temperierte Flanke im Münchner Schneeregen vor. Er war insgesamt der deutlich standhaftere französische Außenverteidiger im roten Dress. Note 2
3 von 14
Quelle: Kai Pfaffenbach/Reuters-bilder

Benjamin Pavard: Der Rechtsaußen bewies nach 20 Minuten seine feine Schusstechnik, fand aber in Torwart-Routinier Keylor Navas seinen Meister. Bereitete das 1:2 durch eine herrlich temperierte Flanke im Münchner Schneeregen vor. Er war insgesamt der deutlich standhaftere französische Außenverteidiger im roten Dress. Note 2

Niklas Süle (bis 42. Minute): Erlebte einen bitteren Abend! Beim 0:1 hoffnungslos allein gelassen. Ließ sich vom dynamischen Kylian Mbappé auch danach in der Box abschütteln (27.), ehe der Hesse vor dem 0:2 durch Marquinhos (28.) gemeinsam mit Kingsley Coman das Abseits aufhob. Musste noch vor der Pause angeschlagen runter. Note 5
4 von 14
Quelle: Kai Pfaffenbach/Reuters-bilder

Niklas Süle (bis 42. Minute): Erlebte einen bitteren Abend! Beim 0:1 hoffnungslos allein gelassen. Ließ sich vom dynamischen Kylian Mbappé auch danach in der Box abschütteln (27.), ehe der Hesse vor dem 0:2 durch Marquinhos (28.) gemeinsam mit Kingsley Coman das Abseits aufhob. Musste noch vor der Pause angeschlagen runter. Note 5

David Alaba: Der österreichische Abwehrchef war beim frühen Rückschlag völlig von der Rolle. Schob ohne Not hastig nach vorne und machte Torschütze Mbappé damit freundlich die Mitte frei. Steigerte sich nach dem Seitenwechsel gehörig. Vergab aber die Riesen-Chance zum späten 3:3, als er nach 86 Minuten um Zentimeter am linken Pfosten vorbeizielte. Note 3
5 von 14
Quelle: Sven Hoppe/dpa-bilder

David Alaba: Der österreichische Abwehrchef war beim frühen Rückschlag völlig von der Rolle. Schob ohne Not hastig nach vorne und machte Torschütze Mbappé damit freundlich die Mitte frei. Steigerte sich nach dem Seitenwechsel gehörig. Vergab aber die Riesen-Chance zum späten 3:3, als er nach 86 Minuten um Zentimeter am linken Pfosten vorbeizielte. Note 3

Lucas Hernandez: Zimmerte den Ball nach 90 Sekunden gegen das Außennetz. Der 25-Jährige hatte 90 Minuten lang Probleme mit den flinken Parisern – und Glück, dass ein Einsteigen gegen Neymar nicht als Strafstoß gewertet wurde (32.). Bei allen drei Gegentoren und Draxlers nicht gegebenem Abseitstreffer nur Zuschauer. Blieb den Beweis eines Top-Transfers schuldig. Note 5
6 von 14
Quelle: Kai Pfaffenbach/Reuters-bilder

Lucas Hernandez: Zimmerte den Ball nach 90 Sekunden gegen das Außennetz. Der 25-Jährige hatte 90 Minuten lang Probleme mit den flinken Parisern – und Glück, dass ein Einsteigen gegen Neymar nicht als Strafstoß gewertet wurde (32.). Bei allen drei Gegentoren und Draxlers nicht gegebenem Abseitstreffer nur Zuschauer. Blieb den Beweis eines Top-Transfers schuldig. Note 5

Joshua Kimmich: Der Chef dirigierte das Spiel der Bayern. Dabei agierte der Schwabe anfangs umsichtig, nach dem 0:2 vielleicht einen Tick zu vorsichtig. Stand nach Coman-Flanke am Fünfmeterraum förmlich in der Luft. War nach dem Seitenwechsel überall zu finden und leitete den Ausgleich per maßgeschneidertem Standard ein. Tobte nach Schlusspfiff stinksauer und über die Stadionmikrofone gut hörbar. Note 2
7 von 14
Quelle: Sven Hoppe/dpa-bilder

Joshua Kimmich: Der Chef dirigierte das Spiel der Bayern. Dabei agierte der Schwabe anfangs umsichtig, nach dem 0:2 vielleicht einen Tick zu vorsichtig. Stand nach Coman-Flanke am Fünfmeterraum förmlich in der Luft. War nach dem Seitenwechsel überall zu finden und leitete den Ausgleich per maßgeschneidertem Standard ein. Tobte nach Schlusspfiff stinksauer und über die Stadionmikrofone gut hörbar. Note 2

Leon Goretzka (bis 33. Minute): Scheiterte aus kürzester Distanz per Kopf an Monster-Reflex von Haudegen Navas (19.). Der Nationalspieler versuchte es an der Box durch seine Robustheit wiederholt mit der Brechstange – vergeblich. Verließ nach nur einer halben Stunde offenbar verletzt und offensichtlich geknickt das Feld. Note 3
8 von 14
Quelle: Sven Hoppe/dpa-bilder

Leon Goretzka (bis 33. Minute): Scheiterte aus kürzester Distanz per Kopf an Monster-Reflex von Haudegen Navas (19.). Der Nationalspieler versuchte es an der Box durch seine Robustheit wiederholt mit der Brechstange – vergeblich. Verließ nach nur einer halben Stunde offenbar verletzt und offensichtlich geknickt das Feld. Note 3

Leroy Sané: "Und Leroy, komm. Weiter! Weiter!" Thomas Müller versuchte an diesem nasskalten Mittwochabend vergeblich, seinen jungen Mitspieler aufzuwecken. PSG-Linksverteidiger Abdou Diallo (einst BVB) wirkte ordentlich anfällig, einzig, Sané machte nichts daraus. Schenkte den Ball in der Schlussphase regelrecht her (83.). Note 5
9 von 14
Quelle: REUTERS/Kai Pfaffenbach/Reuters-bilder

Leroy Sané: "Und Leroy, komm. Weiter! Weiter!" Thomas Müller versuchte an diesem nasskalten Mittwochabend vergeblich, seinen jungen Mitspieler aufzuwecken. PSG-Linksverteidiger Abdou Diallo (einst BVB) wirkte ordentlich anfällig, einzig, Sané machte nichts daraus. Schenkte den Ball in der Schlussphase regelrecht her (83.). Note 5

Thomas Müller: "Hol den Ball aus dem Tor!" Brüllte der Oberbayer FCB-Kollege Eric Maxim Choupo-Moting nach dessen Anschlusstreffer (38.) entgegen. Immer wieder peitschte der 31-Jährige seine Kollegen lautstark nach vorn. Den Ball drückte er höchstpersönlich zum zweiten Bayern-Tor hinter die Linie – vor den Augen von Joachim Löw. Der Bundestrainer ließ seine Nominierung für die EM in der Pause am Sky-Mikrofon trotzdem offen. Warum nur? Note 2
10 von 14
Quelle: Sven Hoppe/dpa-bilder

Thomas Müller: "Hol den Ball aus dem Tor!" Brüllte der Oberbayer FCB-Kollege Eric Maxim Choupo-Moting nach dessen Anschlusstreffer (38.) entgegen. Immer wieder peitschte der 31-Jährige seine Kollegen lautstark nach vorn. Den Ball drückte er höchstpersönlich zum zweiten Bayern-Tor hinter die Linie – vor den Augen von Joachim Löw. Der Bundestrainer ließ seine Nominierung für die EM in der Pause am Sky-Mikrofon trotzdem offen. Warum nur? Note 2

Kingsley Coman: Eroberte engagiert den Ball (14.). Doch: Der "King" machte am Strafraum einen gehemmten Eindruck. Dribbelte Gegenspieler Colin Dagba phasenweise schwindelig, dem 24-jährigen Franzosen fehlte aber die Zielstrebigkeit in die Box. Stets bemüht, würde im Schulzeugnis stehen, aber letztlich uneffektiv. Note 4
11 von 14
Quelle: Kai Pfaffenbach/Reuters-bilder

Kingsley Coman: Eroberte engagiert den Ball (14.). Doch: Der "King" machte am Strafraum einen gehemmten Eindruck. Dribbelte Gegenspieler Colin Dagba phasenweise schwindelig, dem 24-jährigen Franzosen fehlte aber die Zielstrebigkeit in die Box. Stets bemüht, würde im Schulzeugnis stehen, aber letztlich uneffektiv. Note 4

Eric Maxim Choupo-Moting: Der Ex-Pariser war lange kein Faktor, ehe er im Stile eines Torjägers zuschlug. Ein gleichwertiger Lewandowski-Ersatz war der 32-jährige Hanseate dennoch nicht. Bestes Beispiel: Scheiterte unmittelbar nach dem dritten Gegentreffer doppelt in aussichtsreicher Position – einmal davon brotlos per Hacke. Note 3
12 von 14
Quelle: Kai Pfaffenbach/Reuters-bilder

Eric Maxim Choupo-Moting: Der Ex-Pariser war lange kein Faktor, ehe er im Stile eines Torjägers zuschlug. Ein gleichwertiger Lewandowski-Ersatz war der 32-jährige Hanseate dennoch nicht. Bestes Beispiel: Scheiterte unmittelbar nach dem dritten Gegentreffer doppelt in aussichtsreicher Position – einmal davon brotlos per Hacke. Note 3

Jérôme Boateng (ab 42. Minute für Süle): Ging in der Pause nicht mit in die Kabine, sondern machte sich intensiv in der Kälte warm. Der 32-jährige Innenverteidiger, dessen Abgang Sportvorstand Hasan Salihamidzic vor der Partie bei Sky bestätigte, blieb fast immer stoisch. Doch sein Zweikampf vor dem 2:3 gegen Mbappé (68.) war schwach. Note 4
13 von 14
Quelle: Bernd Feil/M.i.S./Pool/imago-images-bilder

Jérôme Boateng (ab 42. Minute für Süle): Ging in der Pause nicht mit in die Kabine, sondern machte sich intensiv in der Kälte warm. Der 32-jährige Innenverteidiger, dessen Abgang Sportvorstand Hasan Salihamidzic vor der Partie bei Sky bestätigte, blieb fast immer stoisch. Doch sein Zweikampf vor dem 2:3 gegen Mbappé (68.) war schwach. Note 4

Alphonso Davies (ab 33. Minute für Goretzka): Sein Visier war nach vorn eingestellt. Schickte direkt nach Wiederanpfiff Müller mit einem Steilpass auf die Reise – zu steil. Klärte hinten in höchster Not auf der Linie gegen Mbappé (52.). Diesen einen genialen Moment wie in der Vorsaison zum Beispiel gegen Chelsea, hatte der 20-jährige Kanadier diesmal nicht. Note 3
14 von 14
Quelle: Sven Hoppe/dpa-bilder

Alphonso Davies (ab 33. Minute für Goretzka): Sein Visier war nach vorn eingestellt. Schickte direkt nach Wiederanpfiff Müller mit einem Steilpass auf die Reise – zu steil. Klärte hinten in höchster Not auf der Linie gegen Mbappé (52.). Diesen einen genialen Moment wie in der Vorsaison zum Beispiel gegen Chelsea, hatte der 20-jährige Kanadier diesmal nicht. Note 3

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website