Sie sind hier: Home > Sport >

WM 2018

...

Rio-Helden von 2014: Das machen die Weltmeister heute

zurück zum Artikel
Bild 1 von 24
Joachim Löw: Der Bundestrainer darf und will seinen Vertrag bis 2022 beim DFB trotz des WM-Desasters erfüllen. Löw: "Ich möchte nun auch mit ganzem Einsatz den Neuaufbau gestalten. Ich werde gemeinsam mit meinem Team analysieren, Gespräche führen und zum Start der neuen Saison die richtigen Schlüsse ziehen." (Quelle: imago images/ULMER Pressebildagentur)
ULMER Pressebildagentur

Joachim Löw: Der Bundestrainer darf und will seinen Vertrag bis 2022 beim DFB trotz des WM-Desasters erfüllen. Löw: "Ich möchte nun auch mit ganzem Einsatz den Neuaufbau gestalten. Ich werde gemeinsam mit meinem Team analysieren, Gespräche führen und zum Start der neuen Saison die richtigen Schlüsse ziehen."


Anzeige

Joachim Löw: Der Bundestrainer darf und will seinen Vertrag bis 2022 beim DFB trotz des WM-Desasters erfüllen. Löw: "Ich möchte nun auch mit ganzem Einsatz den Neuaufbau gestalten. Ich werde gemeinsam mit meinem Team analysieren, Gespräche führen und zum Start der neuen Saison die richtigen Schlüsse ziehen."





shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: