Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballNationalmannschaft Deutschland

Deutschland enttäuscht – ein Bayern-Star wird zum Totalausfall


Deutschland enttäuscht – ein Bayern-Star wird zum Totalausfall

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Deutschlands Spieler wurden nach der Partie gegen Ungarn ausgepfiffen. Dem vorausgegangen war ein enttäuschender Auftritt. Die Einzelkritik.
1 von 16
Quelle: IMAGO/Christian Schroedter

Deutschlands Spieler wurden nach der Partie gegen Ungarn ausgepfiffen. Dem vorausgegangen war ein enttäuschender Auftritt. Die Einzelkritik.

Marc-André ter Stegen: Durch die (nicht vorhandene) Besetzung der Pfosten beim 0:1 ohne Chance. Ansonsten hellwach bei Kerkez‘ Chance zum 2:0 (25.). Auch in der 72. Minute war er zur Stelle. Auch bei Kleinheislers Großchance kurz vor Schluss rettete er das deutsche Team. Note 2
2 von 16
Quelle: IMAGO/Peter Hartenfelser

Marc-André ter Stegen: Durch die (nicht vorhandene) Besetzung der Pfosten beim 0:1 ohne Chance. Ansonsten hellwach bei Kerkez‘ Chance zum 2:0 (25.). Auch in der 72. Minute war er zur Stelle. Auch bei Kleinheislers Großchance kurz vor Schluss rettete er das deutsche Team. Note 2

David Raum: Hatte viele Unsicherheiten im Passspiel gerade zu Beginn der Partie. Das gegnerische Pressing machte ihm auch später zu schaffen. Ein leichtfertiger Pass ins Zentrum zu einem Ungarn leitete fast eine Großchance ein. Immerhin brachte er einige Flanken an. Note 4
3 von 16
Quelle: Christian Charisius

David Raum: Hatte viele Unsicherheiten im Passspiel gerade zu Beginn der Partie. Das gegnerische Pressing machte ihm auch später zu schaffen. Ein leichtfertiger Pass ins Zentrum zu einem Ungarn leitete fast eine Großchance ein. Immerhin brachte er einige Flanken an. Note 4

Antonio Rüdiger: Der beste deutsche Feldspieler an diesem Abend. War in einer schwachen deutschen Anfangsphase einer der wenigen Lichtblicke. Klärte jede ungarische Hereingabe und rüttelte mehrfach seine Teamkollegen wach. Mit 15 Balleroberungen der wichtigste Mann der Defensive. Note 2
4 von 16
Quelle: IMAGO/UWE KRAFT

Antonio Rüdiger: Der beste deutsche Feldspieler an diesem Abend. War in einer schwachen deutschen Anfangsphase einer der wenigen Lichtblicke. Klärte jede ungarische Hereingabe und rüttelte mehrfach seine Teamkollegen wach. Mit 16 Balleroberungen der wichtigste Mann der Defensive. Note 2

Niklas Süle: Wirkte teilweise sehr lethargisch und unkreativ im Spiel nach vorne. Musste sich dafür auch von Rüdiger eine Standpauke anhören (32.). Steigerte sich etwas mit dem Verlauf der Partie. Mehr aber auch nicht. Note 4
5 von 16
Quelle: IMAGO/Matthias Koch

Niklas Süle: Wirkte teilweise sehr lethargisch und unkreativ im Spiel nach vorne. Musste sich dafür auch von Rüdiger eine Standpauke anhören (32.). Steigerte sich etwas mit dem Verlauf der Partie. Mehr aber auch nicht. Note 4

Jonas Hofmann: Startete rechts hinten, seine Impulse nach vorne waren jedoch ausbaufähig, seine Flanken blieben ohne Gefahr. Im zweiten Durchgang weiter vorne aber auch hier ohne größeren Erfolg. Note 4
6 von 16
Quelle: IMAGO/Matthias Koch

Jonas Hofmann: Startete rechts hinten, seine Impulse nach vorne waren jedoch ausbaufähig, seine Flanken blieben ohne Gefahr. Im zweiten Durchgang weiter vorne aber auch hier ohne größeren Erfolg. Note 4

Joshua Kimmich: Dass auch er aktuell nicht in Bestform spielt, war ihm anzumerken. Überraschend wenig Ruhe am Ball, dazu unaufmerksam bei Zweikämpfen. Sein Distanzschuss in der 60. Minute war seine beste Aktion. Note 4
7 von 16
Quelle: IMAGO/Eibner-Pressefoto/Bahho Kara

Joshua Kimmich: Dass auch er aktuell nicht in Bestform spielt, war ihm anzumerken. Überraschend wenig Ruhe am Ball, dazu unaufmerksam bei Zweikämpfen. Sein Distanzschuss in der 60. Minute war seine beste Aktion. Note 4

Ilkay Gündogan: Im Mittelfeld mit einigen wenigen guten Aktionen. Doch seine Anspielpartner waren kaum in Bewegung, sodass einzelne Kombinationen schiefgingen. Besser sah das kurz nach der Pause aus, als ein Steckpass auf Sané zu einer Chance führte (51.). Note 3
8 von 16
Quelle: IMAGO/Julius Frick

Ilkay Gündogan (bis 70. Minute): Im Mittelfeld mit einigen wenigen guten Aktionen. Doch seine Anspielpartner waren kaum in Bewegung, sodass einzelne Kombinationen schiefgingen. Besser sah das kurz nach der Pause aus, als ein Steckpass auf Sané zu einer Chance führte (51.). Note 3

Serge Gnabry (bis 45.): Seine Formkrise konnte er auch nicht im DFB-Trikot überwinden. Ein Totalausfall im ersten Durchgang. Die Verunsicherung und fehlende Konzentration waren ihm beim versprungenen Ball in der 36. Minute anzumerken. Note 5
9 von 16
Quelle: IMAGO/Eibner-Pressefoto/Bahho Kara

Serge Gnabry (bis 45.): Seine Formkrise konnte er auch nicht im DFB-Trikot überwinden. Ein Totalausfall im ersten Durchgang. Die Verunsicherung und fehlende Konzentration waren ihm beim versprungenen Ball in der 36. Minute anzumerken. Note 5

Thomas Müller (bis 85.): Der Aushilfskapitän fügte sich in eine schwache Offensive ein. Sehr umtriebig und bemüht, aber auch mit wenig Erfolg in seinen Aktionen. Note 4
10 von 16
Quelle: IMAGO/O.Behrendt

Thomas Müller (bis 85.): Der Aushilfskapitän fügte sich in eine schwache Offensive ein. Sehr umtriebig und bemüht, aber auch mit wenig Erfolg in seinen Aktionen. Note 4

Leroy Sané: Ein Spiel mit Aufs und Abs. Mal vertändelte er leichtfertig Bälle, mal rannte er nach hinten und rettete vor dem 0:2. Seine Chance zum Ausgleich schloss er zu unplatziert ab (51.). Note 4
11 von 16
Quelle: IMAGO

Leroy Sané: Ein Spiel mit Aufs und Abs. Mal vertändelte er leichtfertig Bälle, mal rannte er nach hinten und rettete vor dem 0:2. Seine Chance zum Ausgleich schloss er zu unplatziert ab (51.). Note 4

Timo Werner (bis 70.): War fast seine komplette Einsatzzeit abgemeldet. Sieben Ballkontakte in der ersten Hälfte sprachen Bände. Und wenn ihn ein Pass, versprangen sie ihm bei der Annahme. Die schön herausgespielte Chance in der 57. Minute ließ er liegen. Note 5
12 von 16
Quelle: Michael Sohn

Timo Werner (bis 70.): War fast seine komplette Einsatzzeit abgemeldet. Sieben Ballkontakte in der ersten Hälfte sprachen Bände. Und wenn ihn ein Pass, versprangen sie ihm bei der Annahme. Die schön herausgespielte Chance in der 57. Minute ließ er liegen. Note 5

Thilo Kehrer (ab 46.): Kam zur zweiten Hälfte und konnte keine Impulse setzen. Hatte nach Stellungsfehler und schlechtem Zweikampfverhalten Glück, dass Ungarn die Aktion nicht mit dem 0:2 bestrafte. Note 5
13 von 16
Quelle: IMAGO/Christian Schroedter

Thilo Kehrer (ab 46.): Kam zur zweiten Hälfte und konnte keine Impulse setzen. Hatte nach Stellungsfehler und schlechtem Zweikampfverhalten Glück, dass Ungarn die Aktion nicht mit dem 0:2 bestrafte. Note 5

Jamal Musiala (ab 70.): Sollte für Impulse und Energie sorgen, kam auch motiviert ins Spiel. War aber relativ schnell in einer statischen deutschen Offensive gefangen und blieb ohne Akzente. Note 4
14 von 16
Quelle: IMAGO/Frank Hoermann / SVEN SIMON

Jamal Musiala (ab 70.): Sollte für Impulse und Energie sorgen, kam auch motiviert ins Spiel. War aber relativ schnell in einer statischen deutschen Offensive gefangen und blieb ohne Akzente. Note 4

Kai Havertz (ab 70.): Startete ähnlich bemüht wie Musiala, konnte aber auch keine Wende einleiten. Note 4
15 von 16
Quelle: IMAGO/Julius Frick

Kai Havertz (ab 70.): Startete ähnlich bemüht wie Musiala, konnte aber auch keine Wende einleiten. Note 4

Lukas Nmecha (ab 85.): Kam zu spät für eine Bewertung. Ohne Note
16 von 16
Quelle: IMAGO/Gladys Chai von der Laage

Lukas Nmecha (ab 85.): Kam zu spät für eine Bewertung. Ohne Note

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website