• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Nationalmannschaft Deutschland
  • Als Löw Schweinsteiger trösten musste – die emotionalsten Momente des Bundestrainers


Als Löw Schweinsteiger trösten musste – die emotionalsten Momente des Bundestrainers

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Joachim Löw tritt nach der EM 2021 als Bundestrainer zurück. Es waren 15 ereignisreiche Jahre. t-online blickt zurück – die emotionalsten Momente in der Fotoshow.
1 von 13
Quelle: MiS/imago-images-bilder

Joachim Löw tritt nach der EM 2021 als Bundestrainer zurück. Es waren 15 ereignisreiche Jahre. t-online blickt zurück – die emotionalsten Momente in der Fotoshow.

16. August 2006: Löws erstes Spiel als Bundestrainer – und gleich gibt es Grund zum Jubeln: Gegen Schweden gewinnt Deutschland mit 3:0. Erst wenige Wochen zuvor hatte der damals 46-Jährige Jürgen Klinsmann beerbt, dessen Co-Trainer er zuvor seit 2004 war. Das Schweden-Spiel war der Beginn einer denkwürdigen Amtszeit.
2 von 13
Quelle: imago-images-bilder

16. August 2006: Löws erstes Spiel als Bundestrainer – und gleich gibt es Grund zum Jubeln: Gegen Schweden gewinnt Deutschland mit 3:0. Erst wenige Wochen zuvor hatte der damals 46-Jährige Jürgen Klinsmann beerbt, dessen Co-Trainer er zuvor seit 2004 war. Das Schweden-Spiel war der Beginn einer denkwürdigen Amtszeit.

25. Juni 2008: Übersprudelnde Freude: Gerade hat Philipp Lahm in der 90. Minute das 3:2 im EM-Halbfinale gegen die Türkei erzielt, die DFB-Bank springt auf – und Löw in die Luft.
3 von 13
Quelle: Action Pictures/imago-images-bilder

25. Juni 2008, Übersprudelnde Freude: Gerade hat Philipp Lahm in der 90. Minute das 3:2 im EM-Halbfinale gegen die Türkei erzielt, die DFB-Bank springt auf – und Löw in die Luft.

29. Juni 2008, EM-Finale in Wien: Löw tröstet Bastian Schweinsteiger. In einem echten Krimi hat die DFB-Elf gerade das Endspiel gegen Spanien mit 0:1 verloren.
4 von 13
Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder

29. Juni 2008, EM-Finale in Wien: Löw tröstet Bastian Schweinsteiger. In einem echten Krimi hat die DFB-Elf gerade das Endspiel gegen Spanien mit 0:1 verloren.

07.07.2010, WM-Halbfinale in Durban: Erneut ist Spanien Endstation: Deutschland verliert erneut 0:1 und verpasst erneut das ganz große Ziel. Bundestrainer Löw steht hilflos an der Seite.
5 von 13
Quelle: Mary Evans/imago-images-bilder

07.07.2010, WM-Halbfinale in Durban: Erneut ist Spanien Endstation: Deutschland verliert erneut 0:1 und verpasst erneut das ganz große Ziel. Bundestrainer Löw steht hilflos an der Seite.

10. Juli 2010, Spiel um Platz 3 bei der WM 2010: Versöhnliches Ende eines erneut starken Turniers. Die DFB-Elf feiert, Bundestrainer Löw (3. v. l.) nimmt den Moment in sich auf.
6 von 13
Quelle: Xinhua/imago-images-bilder

10. Juli 2010, Spiel um Platz 3 bei der WM 2010: Versöhnliches Ende eines erneut starken Turniers. Die DFB-Elf feiert, Bundestrainer Löw (3. v. l.) nimmt den Moment in sich auf.

28. Juni 2012: Löw sitzt enttäuscht nach dem EM-Halbfinal-Aus gegen Italien auf einem Podest. Später wird er sich den Vorwurf gefallen lassen müssen, er habe sich vercoacht, da er sich zu sehr nach der Taktik der Tifosi gerichtet habe.
7 von 13
Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder

28. Juni 2012: Löw sitzt enttäuscht nach dem EM-Halbfinal-Aus gegen Italien auf einem Podest. Später wird er sich den Vorwurf gefallen lassen müssen, er habe sich vercoacht, da er sich zu sehr nach der Taktik der Tifosi gerichtet habe.

13. Juli 2014: Die Krönung Löws. Er führt das DFB-Team in Rio durch den 1:0-Finalsieg gegen Argentinien zum ersehnten Weltmeistertitel.
8 von 13
Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder

13. Juli 2014: Die Krönung Löws. Er führt das DFB-Team in Rio durch den 1:0-Finalsieg gegen Argentinien zum ersehnten Weltmeistertitel.

07.07.2016: Deutschland steht im Halbfinale der EM gegen Gastgeber Frankreich und scheidet nach zwei Griezmann-Toren aus. Löw und die Ersatzspieler sind nach einer vergebenen Torchance fassungslos.
9 von 13
Quelle: Horstmüller/imago-images-bilder

07.07.2016: Deutschland steht im Halbfinale der EM gegen Gastgeber Frankreich und scheidet nach zwei Griezmann-Toren aus. Löw und die Ersatzspieler sind nach einer vergebenen Torchance fassungslos.

2. Juli 2017: Die Generalprobe für die WM-Endrunde im Jahr darauf gelingt. Das DFB-Team gewinnt mit einer jungen Mannschaft und begeisternder Spielweise den Confed Cup in Russland.
10 von 13
Quelle: Fotoarena/imago-images-bilder

2. Juli 2017: Die Generalprobe für die WM-Endrunde im Jahr darauf gelingt. Das DFB-Team gewinnt mit einer jungen Mannschaft und begeisternder Spielweise den Confed Cup in Russland.

23. Juni 2018: Der in positiver Hinsicht emotionalste Moment bei der WM 2018 ist der Last-Minute-Freistoß-Treffer von Toni Kroos im zweiten Gruppenspiel gegen Schweden, der den 2:1-Sieg sichert. Doch die größte Enttäuschung folgt nur vier Tage später.
11 von 13
Quelle: Moritz Müller/imago-images-bilder

23. Juni 2018: Der in positiver Hinsicht emotionalste Moment bei der WM 2018 ist der Last-Minute-Freistoß-Treffer von Toni Kroos im zweiten Gruppenspiel gegen Schweden, der den 2:1-Sieg sichert. Doch die größte Enttäuschung folgt nur vier Tage später.

27. Juni 2018: Betretene Gesichter nach der 0:2-Blamage im letzten Gruppenspiel gegen Südkorea, das das erstmalige Ausscheiden in einer WM-Vorrunde bedeutet. Vier Jahre nach dem Höhepunkt nun der tiefe Fall in Löws (r.) Nationalmannschaftsära.
12 von 13
Quelle: ActionPictures/imago-images-bilder

27. Juni 2018: Betretene Gesichter nach der 0:2-Blamage im letzten Gruppenspiel gegen Südkorea, das das erstmalige Ausscheiden in einer WM-Vorrunde bedeutet. Vier Jahre nach dem Höhepunkt nun der tiefe Fall in Löws (r.) Nationalmannschaftsära.

17. November 2020: Der bislang letzte Eindruck der deutschen Nationalmannschaft ist erneut ein negativer. Nach dem eingeleiteten Umbruch geht die DFB-Elf in der Nations League nach einer desolaten Vorstellung mit 0:6 in Spanien unter. Löw (l.) bleibt dennoch Bundestrainer, erklärt im März 2021, dass er nach der EM im Sommer aufhören wird.
13 von 13
Quelle: Eibner/imago-images-bilder

17. November 2020: Der bislang letzte Eindruck der deutschen Nationalmannschaft ist erneut ein negativer. Nach dem eingeleiteten Umbruch geht die DFB-Elf in der Nations League nach einer desolaten Vorstellung mit 0:6 in Spanien unter. Löw (l.) bleibt dennoch Bundestrainer, erklärt im März 2021, dass er nach der EM im Sommer aufhören wird.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website